Nachtrag 1. Spieltag Rückrunde

28.01.15

Nachtrag zum Rückrundenauftakt

Heute gibt es noch kurz die vergangenen Partien des Rückrundenstarts im Kurzformat.

Die Jungen U18 geben Ihr „erstes“ (???) Spiel kampflos wegen Nichtantretens an Waldstetten ab. Die erste Mannschaft verlor ihr erstes Match deutlich mit 9:1 gegen Birkmannsweiler.
Lediglich das Doppel Wohlfarth/Zeller konnte hier einen Punkt erringen.
Die zweite Mannschaft startete ebenfalls wenig erfolgreich mit 2 Niederlagen gegen Urbach (4:9) und vergangenes Wochenende gegen Haubersbronn (1:9)
Die dritte Mannschaft verlor ebenfalls das erste Rückrundenspiel zuhause gegen den TSV Schornbach. Das Match war durchweg hart umkämpft, bis auf 1 Doppel ging jedes Spiel über min. 4 Sätze.
Und zum Abschluss natürlich noch die 4. Mannschaft: Gleich das erste Spiel war eines der Wichtigsten. Gegen den direkten Abstiegskandidaten neben der 4. den TSV Rudersberg erntete man eine 9:6 Auswärtsniederlage. Damit belegt man nun den letzten Platz der Kreisklasse B – es kann nur besser werden !

Am kommenden Wochenende steht ein Heimspieltag an !
Folgende Paarungen stehen auf dem Plan:

13:30     Jungen U18 – TSV Böbingen
15:30     EK Welzheim – SG Bettringen
19:00     EK Welzheim II – SV Remshalden II
19:00     EK Welzheim IV – SV Remshalden IV

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielbericht 13.02.2014

17.12.14

Zum Abschluss 2 Niederlagen

Vergangenes Wochenende haben die 1. und 2. Mannschaft die Hinrunde mit jeweils einer Niederlage beendet.
Die 2. Mannschaft spielte gegen den SC Urbach II. Das Endergebnis lautete 9:4 für Urbach, wobei dieser Endstand deutlicher aussieht als die Spiele tatsächlich gelaufen sind. 2 Spiele von Steffen Geiger und Matthias Fauth wurden erst im 5. Satz zugunsten der Remstäler entschieden. Wäre es hier anders verlaufen, dann wäre evtl. auch ein Punkt drin gewesen.
Die Punkte für den EK machten Fordinal/Fauth (1), Fordinal (1), Zivjovic (1) und Geiger (1).
Bis zur Rückrunde überwintert die 2. Mannschaft damit auf Platz 7 und hat 2 Punkte Vorsprung auf den Abstiegs- bzw. Relegationsplatz.

Einen herben Rückschlag in der Bezirksklasse musste die 1. Mannschaft hinnehmen. Beim wichtigen Auswärtsspiel gegen den TSB Schwäbisch Gmünd unterlagen unser Jungs leider mit 9:6.
Nach den Doppeln führten die Hausherren aus Gmünd mit 2:1, das Doppel Wohlfarth/Zeller konnte den Punkt für Welzheim erringen.
In den Einzeln war die Partie insgesamt sehr ausgeglichen, in jedem Paarkreuz spielte die 1. Mannschaft 1:1 in den Einzeln. Einzig im vorderen Paarkreuz erwischte Clemens zur Abwechslung mal einen schlechten Tag und musste 2 Niederlagen einstecken. In der Gesamtrechnung war die Niederlage somit besiegelt und damit steht die 1. Mannschaft wieder auf dem vorletzten Platz der Tabelle. In der Rückrunde wird es 4 Endspiele geben, die für den Klassenerhalt unbedingt gewonnen werden müssen. Mal sehen, ob die Aufstellungen zur Rückrunde die Mannschaften insgesamt etwas verstärken können, damit der EK insgesamt die Klassen halten kann.

Ich wünsche allen eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielberichte EK Welzheim

09.02.14 Spielberichte vom 08.02.2014

Jungen U15 mit starker Leistung…..

Die Jungs von der U15 spielten gestern auswärts beim SF Steinenberg.
Welzheim spielte mit folgender Aufstellung: Can Grüner, Miles Holl, Eduard Kowtun und Carlos Widmann.

Die Jungs gaben alles und holten mit 6:2 den verdienten Auswärtssieg. Allein 3 Einzel wurden mit einer tollen kämpferischen Leistung und guten Nerven im 5. Satz gewonnen.

Damit klettert die U15 auf Platz 4 und schnuppert so langsam am dritten Aufstiegsplatz. Weiter so Jungs !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

Sieg ohne Schwitzen…..

Das Heimspiel der 5. Mannschaft wurde zunächst von 19 Uhr auf 15:30 Uhr vorverlegt. Da die Gäste vom TSV Rudersberg III jedoch keine komplette Mannschaft stellen konnten wurde das Spiel wegen Nichtantretens mit 9:0 für den EK gewertet.

Die 4. Mannschaft belegt aktuell damit den 3. Platz in der Kreisklasse C; Schorndorf.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

Solide Vorstellung…..

Gestern abend musste die 4. Mannschaft beim SV Plüderhausen VII ran.
Da die Hausherren ein möglicher Kandidat für den Gang in die C-Klasse sind, versprach man sich nicht weniger als einen Auswärtssieg.
Die 4. trat in der gewohnten Aufstellung an mit der Ausnahme von Daniel Seiz. Ersatz spielte aus der 5. Sascha Weber.

Nach den Eingangsdoppeln ging der EK mit 2:1 in Führung, die anschließenden Einzel gingen in Summe mit 4:2 Punkten ebenfalls nach Welzheim. Lediglich Hakan und Helm mussten Ihre Spiele mit jeweils 3:1 Sätzen abgeben.

In der 2. Serie unterlag unsere Nr. 1 Matze dann leider Wolfgang Eberl, der nach dem Verlust des ersten Satzes immer besser zu seinem Spiel fand und darüber hinaus von einigen Kantenschlägen von Matze profitierte.
Besser machtes dann Hakan, der Plü`s Nr. 2 Klaus Uecker mit 10:12, 1:11 und 6:11 von der Platte fegte.
Die beiden noch letzten fehlenden Punkte besorgten Stefan Grabant, der an diesem Abend beide Einzel gewinnen konnte und Helmut Hafner. Beide Spiele wurde zudem nach beiderseitiger Kampfleistung im 5. Satz gewonnen.

Damit war der 9:4 Erfolg unter Dach und Fach. Die 4. Mannschaft belegt aktuell damit den 3. Platz in der Kreisklasse B; Schorndorf.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

Spannung bis zum Schluss…..

Die 3. Herrenmannschaft hatte gestern einen wichtigen Meilenstein in Sachen möglichem Aufstieg zu bewältigen. Einer der dichtesten Verfolger, der SC Urbach III gab sich gestern in Welzheim die Ehre.

Insgesamt war die Partie mehr als umkämpft und hätte in beide Richtungen ausgehen können. Dies allein belegt schon die Statistik 615:613 Bälle und 34:31 Sätze für den EK Welzheim.

Nach den Doppel lag der EK mit 2:1 vorne und die ersten Einzel erbrachten 3:3 Punkte.
Somit ging es in Runde 2 wo es ebenfalls um jeden Punkt ging und es keine Entscheidung brachte.

Damit hieß es SCHLUSSDOPPEL. Hier ließen Jürgen Mende und Gerhard Dill überhaupt nichts anbrennen und holten mit 11:9, 11:7 und 11:7 nach 3,5h den Sieg an diesem Abend.

Wenn es am 16.2. auswärts gegen die SG Schorndorf IV geht, kann eine kleine Vorentscheidung für den Aufstieg gefällt werden. Wer die Jungs hier unterstützen möchte, das Spiel beginnt um 10:00 Uhr.

Die 3. Mannschaft belegt aktuell den 2. Platz in der Kreisklasse A; Schorndorf.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

 

Trotz Ersatz zum Punktgewinn…..

Die 1. Mannschaft hatte es gestern mit einem Nachbarn in der Tabellenmitte zu tun. Die Gäste der SG Bettringen kamen ohne Nr. 6, wobei der EK auf seine Nr. 2 Clemens Wohlfarth verzichten musste.

Damit versprach es ein enges und spannendes Spiel zu werden, was es tatsächlich auch wurde. Es fing bereits mit den Doppeln an die 1:2 an die Gäste gingen. Das Doppel Frey/Deuschle wurde mit Kampf nach einem 0:2 Satzrückstand noch gedreht und konnte im 5. Satz mit 15:13 gewonnen werden.

Die folgenden Einzel waren zum Teil hart umkämpft und Michael Liessel, Markus Deuschle und Sascha Zeller konnten die Welzheimer Punkte einfahren. Jörg „die Bank“ musste durch den Ausfall von Clemens im vordern Paarkreuz spielen und war gegen die Nr. 1 aus Bettringen Claus Knödler leider ohne Chance. Kupfi musste sein Spiel leider auch im 5. Satz abgeben, sonst wäre es auch hier zum nächsten Punkt für den EK gekommen.

Die nächste Runde war ebenfalls ausgeglichen und zum Teil hart umkämpft. Wieder waren es Michael Liessel und Markus Deuschle die beide Ihr Einzel gewinnen konnten und somit für insgesamt 4 der 8 Punkte an diesem Tag gesorgt haben.

In der 2. Runde konnte Kupfi den Spieß dann umdrehen und gewann sein Match nach Verlust des ersten Satzes mit 11:4., 11:9 und 11:8
Michael Münkel, der aus der 2. Mannschaft als Ersatz gekommen war, erwischte leider einen unglücklichen Tag und musste ohne Punkt nach Hause gehen.

Das zuletzt anstehende Schlussdoppel holten sich mit 3:1 verdient Liessel/Kupferschmidt, die dem Gästedoppel damit die 6. Niederlage in der aktuellen Spielrunde beibrachte, was damit 8. Punkt und das Unentschieden für den EK sicherte.

Abschließender Hinweis: Die 5. Niederlage erhielten Enssle/Kottmann von Jörg und Markus  

Die 1. Mannschaft belegt damit weiterhin den 5. Platz in der Bezirksklasse Rems.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Nachtrag Spielbericht 06.12.2014

08.12.14

Kleine Korrektur des Spielberichts vom 06.12.2014

Selbstverständlich würde ich den wichtigen Heimsieg der 1. Mannschaft nicht mit einem 2-Zeiler übergehen :-) - Spaß muss sein !
Am Samstag trat man mit Bestbesetzung an, die Doppel in gewohnter Aufstellung.
Clemens/Sascha sowie Kupfi/Jörg konnten Ihre Spiele gewinnen, Torti/Michi unterlagen leider knapp in 4 Sätzen.
Im ersten Durchgang gingen die Einzel von Kupfi und dem hinteren Paarkreuz Torti und Michi verloren. In der 2. Hälfte machte Clemens seinen 2. Punkt im 2. Spiel, Kupfi erkämpfte sich einen Punkt in der Verlängerung über 5 Sätze und auch das mittlere Paarkreuz Sascha und Jörg machten jeweils den 2. Punkt an diesem Nachmittag. Insbesondere Jörg machte es nochmal spannend, da er nach 2:0 Satzführung in den Entscheidungssatz musste. Im 5. Durchgang ließ er seinem Gegner allerdings keine Chance und machte mit 11:2 den Sack zu.
Damit stehen die Herren I nun auf Rang 8 der Tabelle und haben wieder Tuchfühlung zu den Mannschaften aus Plüderhausen und Waiblingen aufgenommen. Aber auch nach hinten ist noch alles offen und sehr eng beieinander daher ist ein guter Start in die Rückrunde von Allerhöchster Bedeutung.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielbericht Spieltag 06.12.2014

08.12.14

Erfolgreicher Heimspieltag für den EK Welzheim

Das Wochenende stand unter einem guten Stern für den EK Welzheim. Eigentlich sollte am Samstag Mittag der TTC Leinzell in die Hofgartenhalle kommen. Die Gäste traten allerdings nicht an, das Spiel ging kampflos an den EK. Damit sind unsere Jungs unangefochten und ungeschlagen Herbstmeister.
Den Favoritenschuh auf den Aufstieg werden Sie damit auch nicht mehr so schnell ausziehen können.

Der vierten Herrenmannschaft gelang am Abend gegen den TSV Rudersberg der erste Saisonsieg und damit auch der erste wichtige Schritt gegen den Abstieg. In der Rückrunde geht’s auch direkt mit einem Auswärtsspiel gegen Rudersberg weiter, so dass dieser Sieg auch psychologisch absolut wichtig war. Den Grundstein legten die drei Eingangsdoppel die allesamt gewonnen wurden.
Bei den Einzeln gingen lediglich die ersten Partien von Günter v. Querfurth und Rüdiger Stamm verloren. Damit musste das 1. Paarkreuz nochmal antreten. Helmut und Benni Wolff besorgten aber die beiden fehlenden Punkte und die 4. konnte sich über den Sieg freuen.
Benni gelang an diesem Abend ein Doppelerfolg in den Einzeln, die erste Partie konnte er nach 0:2 Satzrückstand dank Spielumstellung noch umdrehen. TOP !

Die dritten Mannschaft empfing den SV Plüderhausen V zum letzten Vorrundenspiel der Kreisklasse A. Gegen die favorisierten Remstäler begann es außerordentlich gut. Alle 3 Eingangsdoppel wurden gewonnen und das 1. Paarkreuz punktete auch doppelt. Damit stand es unerwartet, aber nicht unverdient 5:0 für den EK ! Danach wurde es aber nicht mehr besser und Plüderhausen holte sich Punkt um Punkt. Am Ende trennte man sich 5:9 und die dritte Mannschaft überwintert auf dem Platz, der am weitesten vom 1. entfernt ist. Die Rückrunde muss es reißen, sonst ist der Gang in die Kreisklasse B nicht abzuwenden.

Kommen wir zur 2. Mannschaft. Gegen die SG Schorndorf, das aktuelle Tabellenschlusslicht waren 2 Punkte für die Mission Klassenerhalt immens wichtig. Die Aufgabe wurde mit hohem Engagement angegangen und man führte nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde mit 7:2.
In der 2. Runde drehte sich das Blatt dann zugunsten der Gäste und der Vorsprung schmolz dahin. Die beiden letzten und entscheidenden Punkte machten Holgi mit seinem 2. Sieg an diesem Abend und Matze im letzen Einzel der Partie. Damit holte sich die 2. Mannschaft das wichtige 9:6 und liegt aktuell auf Platz 8 der Tabelle.

Zu guter Letzt hat noch die 1. Mannschaft gespielt. Die erste hat gegen den VfL Waiblingen mit 9:4 gewonnen.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Nachtrag Spielbericht 06.12.2014

08.12.14

Kleine Korrektur des Spielberichts vom 06.12.2014

Selbstverständlich würde ich den wichtigen Heimsieg der 1. Mannschaft nicht mit einem 2-Zeiler übergehen :-) - Spaß muss sein !
Am Samstag trat man mit Bestbesetzung an, die Doppel in gewohnter Aufstellung.
Clemens/Sascha sowie Kupfi/Jörg konnten Ihre Spiele gewinnen, Torti/Michi unterlagen leider knapp in 4 Sätzen.
Im ersten Durchgang gingen die Einzel von Kupfi und dem hinteren Paarkreuz Torti und Michi verloren. In der 2. Hälfte machte Clemens seinen 2. Punkt im 2. Spiel, Kupfi erkämpfte sich einen Punkt in der Verlängerung über 5 Sätze und auch das mittlere Paarkreuz Sascha und Jörg machten jeweils den 2. Punkt an diesem Nachmittag. Insbesondere Jörg machte es nochmal spannend, da er nach 2:0 Satzführung in den Entscheidungssatz musste. Im 5. Durchgang ließ er seinem Gegner allerdings keine Chance und machte mit 11:2 den Sack zu.
Damit stehen die Herren I nun auf Rang 8 der Tabelle und haben wieder Tuchfühlung zu den Mannschaften aus Plüderhausen und Waiblingen aufgenommen. Aber auch nach hinten ist noch alles offen und sehr eng beieinander daher ist ein guter Start in die Rückrunde von Allerhöchster Bedeutung.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielbericht Spieltag 29.11.2014

02.12.14

Wieder nur knapp am Sieg vorbei, Jugend ungefährdet

Vergangenes Wochenende standen wieder diverse Partien für den EK Welzheim auf dem Programm.


Herren I empfing den VfR Birkmannsweiler, eine Partie bei der man sich im Voraus nicht viel ausrechnete – immerhin ging es gegen den Drittplatzierten der Bezirksklasse. Die Partie verlief jedoch unerwartet ausgeglichen, insbesondere Torti lieferte erneut eine solide Leistung ab und holte 2 Punkte im Einzel und zusammen mit Jörg auch das Doppel. Im vorderen Paarkreuz spielten Clemens und Kupfi insgesamt ausgeglichen 2:2, ebenso in der Mitte Torti und Jörg. Hinten gab es für die Youngsters Michael und Steffen, der als Ersatz für Sascha spielte leider nichts zu holen an diesem Tag. So endete die Partie am Ende mit 5:9. Nächstes Wochenende geht’s um sehr viel, am Samstag kommt der VfL Waiblingen. In dieser Partie geht es um sehr sehr viel in Sachen Klassenverbleib unsere Jungs können daher jedwede Unterstützung gebrauchen, also wer es einrichten kann, unbedingt um 15:30 Uhr in die Halle kommen und ANFEUERN !

Die Herren II hatten gleich 2 Spiele zu bestreiten, am Freitag Abend in Remshalden und am Samstag zuhause gegen Weiler. Beide Matches gingen jeweils 9:2 aus, leider nicht zu Gunsten des EK. Damit steht die Herren II auf Platz 8 der Kreisliga B und hat am kommenden Samstag ebenfalls gegen die SG Schorndorf IV ein „Todesspiel“ um den Klassenverbleib. Beide Teams stehen punktgleich in der Tabelle. Der Sieger dieser Partie könnte sich durch diese 2 Punkte etwas Luft verschaffen auf den Abstiegsplatz.

Den Herren III blieb am Samstag gegen den TSV Rudersberg ebenfalls ein verdienter Punkt verwehrt. In einer engen Partie, die knapp 4 Stunden dauerte entschied am Ende das Schlussdoppel über Remis oder Niederlage. Freddi und Dieter konnten nach dem Sieg im Eröffnungsdoppel leider nicht an den Erfolg anknüpfen und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben. Am Samstag kommt mit dem SV Plüderhausen ein richtiger Brocken in die Hofgartenhalle. Plüderhausen, aktuell Nr. 2 der Tabelle wird sich nicht leicht spielen lassen, aber ich drücke schon jetzt die Daumen und hoffe auf eine gute Leistung unserer Jungs.

Auch die Herren IV gingen am Samstag leider leer aus. Dies war zwar vorher ehrlicherweise schon zu erwarten, schließlich war die SG Schorndorf VI zu Gast und die gastiert z.Zt. auf Platz 4 der Liga.
Von daher war einer klare Sache für die Gäste erwartet. Nach den Eingangsdoppeln sah das schon etwas anders aus. Alle gingen über die volle Distanz von 5 Sätzen und siehe da: die 4. lag mit 2:1 in Führung. In der Fortfolge holten die Gäste im vorderen und mittleren Paarkreuz alle Einzel und zogen davon. Im hinteren Paarkreuz konnten Rüdiger und Sascha Ihre Einzel für sich entscheiden. Sascha´s Gegner verlor dabei etwas die „Contenance“ J nach dem Match, da der fünfte Satz im Gegensatz zu den vorigen Durchgängen doch eine recht klare Sache für Sascha war.
Im 2. Durchgang konnte sich keines der Teams entscheidend absetzen, so dass am Ende das Schlussdoppel die Entscheidung bringen sollte. Trotz toller Unterstützung durch die anwesenden Zuschauer der anderen EK Teams konnten Duller und Helm nichts ausrichten, so ging es am Ende mit 7:9 verloren. Das Ergebnis war etwas unerwartet aber am Ende wäre ein Punkt doch sehr schön gewesen. Am Samstag reiht sich die 4. Mannschaft ein mit den anderen EK Teams, denn auch bei der 4. geht es ab 19 Uhr gegen Rudersberg um ein 4 Punkte Spiel gegen den Abstieg.

Last but not least: die Jungen U18. Gegen dezimiert angetretene Gegner aus Waldstetten hatten unsere Kids keine Probleme die Punkte nach Welzheim zu holen. Damit ist der Favoritenstempel auf den Aufstieg endgültig aufgedrückt, denn wenn ein direkter Verfolger nur zu dritt antritt/antreten kann, wer soll die Jungs dann noch stoppen ? Es ist wie meistens im Leben, stoppen können Sie sich nur noch selbst. Aber das werden die Jugendtrainer sicher nicht zulassen J

Also auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Trainingswoche, am Wochenende gilt`s !!!

NUR DER EK WELZHEIM !!!

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Ergebnisse vom Spieltag 18.10.14 und div. Nachträge

19.10.14

Weiterhin der Klassenprimus

Der dritte Spieltag sollte vergangenen Samstag in der Hofgartenhalle stattfinden, aber leider sind die Gegner vom FC Spraitbach II nicht angetreten.
Die Jungen vom EK Welzheim sind mit den damit gewonnenen Punkten ohne Punktverlust in der Kreisliga B Ost und stehen auf Platz 1 vor dem TV Mögglingen und dem TSGV Waldstetten.

Als nächstes geht es am 25.10. zur ersten Mannschaft vom FC Spraitbach. Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg.
===========================================================

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir

„von oben da leuchten die Sterne und unten ja da dümpeln wir“

Ungefähr so könnte man die momentane Situation bei uns in der 4. Mannschaft beschreiben.

Als Nachtrag noch das Spiel vergangener Woche gegen SV Remshalden IV. Welzheim trat an mit Wermescher, Kohnle, von Querfurth, Stamm, Weber und Rudolph.
Die Sache entschied Remshalden klar für sich mit 9:1. Dein einzigen Punkt des Abends konnte Sascha in einem 5 Satz Match gegen Wilfried Seibold erringen. Nach einer 0:2 Führung für Sascha holte Seibold noch auf und rettete sich in den 5. Satz den Sascha am Ende knapp mit 10:12 für sich entscheiden konnte.

Letzten Samstag nun das Heimspiel gegen die SG Schorndorf VII. Welzheim spielte mit: Kohnle, von Querfurth, Stamm, Weber, Grabant Sandra und Arjan Javori. Doppel 1 Kohnle/von Querfurth, Doppel 2 Stamm/Javori und Doppel 3 Weber/Grabant Sandra.
Die einzelnen Ergebnisse sind leider noch nicht online aber nächste Woche fehlt mir etwas die Zeit einen Bericht nachzureichen. Von daher nur das Wesentliche des Abends: 2:9 war das Endergebnis. Arjan Javori bei seinem Debüt bei den Herren sicherlich etwas nervös und vorsichtig trotzdem mit guter Leistung, für das erste Mal auf jeden Fall sehr respektabel und beim nächsten Mal ist bestimmt mehr drin.
Sascha und Sandra holen die beiden Punkte für den EK, Sascha geht dabei über 5 Sätze gegen Joachim Kern.
Sandra gewohnt sicher und ohne große Mühe gegen Peter Gehr. Duller lädiert am rechten Arm, die nächsten Spiele evtl. gar nicht am Start.

In den kommenden 2 Spielen hat die 4. erneut mit Personalausfall zu kämpfen, am Freitag geht’s gegen Kaisersbach und am Samstag abend kommt dann der Absteiger aus Weiler nach Welzheim.

Also auf jeden Fall schwere Gegner und der Fokus liegt jetzt bereits auf den Spielen gegen Rudersberg und Urbach wo in Bestbesetzung ein Sieg möglich sein könnte/müsste um evtl. die Klasse zu halten.

Ansonsten muss man realistisch genug sein um zu sagen, das die B Klasse in der momentanen Aufstellung eine harte Nummer für die 4. ist.

===========================================================

Ungewohntes Bild in der Kreisklasse A

Nachdem die dritte Mannschaft am Wochenende die 3. Niederlage der Saison einstecken musste liegen unsere Jungs ganz hinten im Tabellenkeller. Gegenüber dem Verlauf der Vorsaison ist der derzeitige Stand natürlich nicht gerade alltäglich. Ein Grund für den Fehlstart ist auf jeden Fall die Tatsache, dass die dritte noch kein Spiel in Bestbesetzung bestreiten konnte.

Aber der Reihe nach….. Aus der letzten Woche ist noch ein Ergebnisbericht nachzureichen, der aber wie das Spiel selbst sehr schnell abgehandelt ist. Gegen Steinenberg konnten auswärts lediglich die Doppel etwas spannender gestaltet werden. Jedes Doppel ging in min. 1 Verlängerungssatz, Doppel 2 und 3 sogar bis in den 5. Satz. Steinenberg gewann sie aber trotzdem alle 3 und wer danach auf ebenso spannende Einzel gesetzte hätte, wäre leer ausgegangen. 9:0 hieß es am Ende und damit wären wir auf dem Laufenden.

So, am vergangenen Samstag nun ging es wieder auswärts und zwar zum SV Remshalden III.
Welzheim schlug auf mit: Bauer, Seiz, Hafner, Wermescher, Rudolph und Schaile.
Doppel 1 Bauer/Hafner, Doppel 2 Seiz/Wermescher und Doppel 3 Rudolph/Schaile.
Alle drei Doppel verliefen klar und deutlich, das Doppel Bauer/Hafner konnte dabei einen Punkt erringen. Es stand daher 2:1 für Remshalden.
Im vorderen Paarkreuz konnte lediglich Joe einen Sieg erringen und zwar mit 1:3 gegen Boris Ruf. Daniel verlor mit 3:0 gegen Elmar Volk.
Die folgenden Spiele verliefen leider genauso unglücklich für den EK, bestimmt auch der oben beschriebenen Tatsache geschuldet das für die Ersatzleute in der höheren Klasse die Aufgabe ungemein schwerer war.
Die 9:2 Auswärtsniederlage war nach 2 weiteren Punkten für Remshalden im oberen Paarkreuz besiegelt.
Am kommenden Samstag kommt der TSV Haubersbronn II, der bis dato auch noch kein Spiel gewinnen konnte. Es wäre sehr wichtig den Heimvorteil zu nutzen um den ersten Punktgewinn diese Saison möglich zu machen.
==========================================================

Saisonstart für die 2. Mannschaft

Nachdem es in der Kreisliga B bereits munter umherging, begann für unsere 2. am vergangenen Samstag endlich auch die neue Saison. Dazu musste man gleich mit Ersatz zum Derby nach Kaisersbach antreten.

Welzheim spielte mit: Zivkovic, Mende, Köse, Fauth, Dill und Grabant. Doppel 1 Zivkovic/Mende, Doppel 2 Köse/Fauth und Doppel 3 Dill/Grabant.

In den Doppeln war leider nichts zu holen an diesem Tag. Ohne Satzgewinn bei keinem der Doppel blieben die Punkte in Kaisersbach.
Auch die Einzel im vorderen Paarkreuz gingen ohne eigenen Satzgewinn an die Hausherren. Im nächsten Einzel spielte Matze dann gegen Michael Schwenger. In einem 5 Satz Match behielt er am Ende die Nerven und holte den ersten Punkt für Welzheim.
Hakan hatte im Gegenzug leider weniger Erfolg gegen Dieter Zimmermann. Er verlor sein Match
mit 3:0. Damit durften die beiden Ersatzmänner aus der dritten Mannschaft Stefan und Gerhard ans Werk gehen.
Stefan spielte stark auf und holte einen deutlichen 3:0 Sieg gegen Roland Wahl.
Gerhard tat es ihm gleich und gewann gegen den Ersatzmann aus der 2. von Kaisersbach Stefan Bertsche mit 3:1.
In der 2. Runde waren die Vorderleute aus Kaisersbach an diesem Tag aber nicht zu schlagen. Beide holten gegen Bojan und Jürgen deutliche 3:0 Siege und erhöhten auf 8:3.
Hakan war der Nächste, der an den Tisch ging. Er zeigte eine insgesamt knappe Partie die er aber unglücklicherweise mit 3:1 abgeben musste. Dieser Punktverlust bedeutete gleichfalls den 9:3 Heimsieg von Kaisersbach.

Nach dem ersten Saisonspiel steckt noch nicht viel Aussagekraft in die Möglichkeiten der 2. Aber nachdem die Nr. 2 Holgi noch verletzt ist, werden die nächsten Aufgaben sicherlich nicht einfacher.
===========================================================

EK Herren mit der roten Laterne

Vergangenen Samstag stand das 3. Spiel der Vorrunde in der Bezirksklasse auf dem Plan.
Die Jungs vom EK Welzheim reisten hierzu auf die Ostalb zur SG Bettringen.

Welzheim trat an mit: Wohlfarth, Kupferschmidt, Zeller, Frey, Münkel und Geiger. Doppel 1 Wohlfarth/Zeller, Doppel 2 Kupferschmidt/Geiger und Doppel 3 Frey/Münkel.

Alle Doppel konnten leider keinen Punkt nach Welzheim holen, das Doppel Kupferschmidt/Geiger konnte eine 2:1 Satzführung leider nicht ins Ziel bringen und verlor leider knapp mit 3:2.
Auch in den ersten Einzeln hagelte es einen Punkt nach dem anderen für die Hausherren.
Kupfi und Jörg verloren jeweils 0:3, Clemens drehte einen 0:2 Rückstand fast noch um und kämpfte sich auf 2:2 heran. Im Entscheidungssatz war es eine denkbar knappe Angelegenheit mit dem letztlich besseren Ende für Andreas Kohler aus Bettringen, der mit 14:12 gewinnen konnte.

Im nächsten Einzel wurde es gleichfalls spannend. Sascha Zeller bekam es hierbei mit Lazgin Sis zu tun. In dieser Partie ging es hin und her, die Sätze gingen hin und her. Das bessere Ende und den verdienten Sieg holte sich aber Sascha nach 11:6, 14:16, 11:5, 7:11 und 12:14 !
Steffen Geiger hielt bei seinem Debüt in der ersten gut mit, verlor aber leider glatt in 3 Sätzen mit 11:9, 11:7 und 11:7.
Michael Münkel trat als nächster an den Tisch und holte sich in 3 Sätzen klar und deutlich seinen ersten Sieg in dieser Saison.
Clemens war nach der knappen Niederlage im 1. Spiel mehr als motiviert um es im nächsten Spiel besser zu machen. Dies gelang ihm auch recht gut, wobei nur der erste Satz deutlich ausfiel. In Satz 2 und 3 war die Sache umso knapper aber das bessere Ende hatte unsere Nr. 1 und der nächste Punkt für Welzheim war unter Dach und Fach.
Im nächsten Spiel war auch Kupfi bis in die Haarspitzen geladen um die Niederlage aus dem ersten Einzel wett zu machen. Er legte einen furiosen Start hin und lag schnell mit 2:0 nach 6:11 und 7:11 in Führung. Ab Satz 3 machte sein Gegner dann entweder irgendetwas völlig anders oder Kupfi hörte plötzlich auf mit seinem Spiel. 11:5 ging der Durchgang an Bettringen. In Satz vier ging es dann weniger deutlich aus aber auch diesen Durchgang holte sich Bettringen. Im fünften Satz ging dann bei Kupfi gar nichts mehr zusammen und er verlor leider leider auch diesen mit 11:5. Damit fehlte Bettringen nur noch 1 Punkt zum Sieg. Diesen besorgte Holger Enssle nach einem ebenso spannenden und umkämpften Match gegen Sascha Zeller. Erst im fünften Satz konnte er sich entscheidend durchsetzen und gewann den Siegpunkt für sein Team.

Der EK belegt nach der dritten Niederlage im dritten Spiel den letzten Platz in der Liga und muss sich nun mit aller Kraft auf die kommenden Spiele fokussieren um sich nicht hinten festzusetzen. Die Spiele gegen die beiden Gmünder Mannschaften von DJK und TSB und auch gegen Waiblingen werden die Spiele sein bei denen es um die Plätze für den Klassenverbleib gehen wird.

Am kommenden Samstag empfängt die erste Mannschaft den DJK Schwäbisch Gmünd um 15:30 Uhr und braucht jede Unterstützung die sie bekommen kann.
Für dieses wichtige Spiel schon jetzt viel Erfolg und eine gute Trainingswoche.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielberichte vom Wochenende 21.11./22.11.2014

22.11.14

Wichtige Punkte gewonnen

Am Freitag Abend empfing die 1. Mannschaft den DJK Schwäbisch Gmünd zum Nachholspiel in der Hofgartenhalle. Das Spiel galt im Vorfeld als „4-Punkte-Spiel“, da die bisher ebenfalls noch sieglosen Gmünder sich mit Bettringen, dem TSB Schwäbisch Gmünd und dem EK sich momentan um die hinteren Plätze in der Tabelle streitet.
Von daher war die Marschrichtung klar: KÄMPFEN UND SIEGEN, IMMER NACH VORNE, ATTACKE !!!
Die 1. Mannschaft konnte auf das volle Personalpotential setzen und schickte Clemens (2), Kupfi (1), Sascha (1), Jörg (1), Torti (1) und Michael (1) ins Rennen. Die Doppel Clemens/Sascha (1), Kupfi/Jörg (1) und Torti/Michael komplettieren die Aufstellung.

Die Doppel-Runde wurde mit 2:1 vom EK gewonnen. Unser Doppel 1 Clemens/Sascha machte es in 3 Sätzen klar, wobei nur der 1. Satz eindeutig gewonnen wurde. In den beiden anderen Sätzen war es zum Ende hin sehr eng. Kupfi und Jörg machten es spannender und gaben die Satzführung im stetigen Wechsel wieder ab ehe es im 5. und entscheidenden Satz mit 11:9 den Sieg bedeutete.
Doppel 3 mit Torti und Michael hatte auch alle Chancen auf den Punktgewinn. Nach 2 sehr sehr engen Sätzen, die unsere Jungs für sich entscheiden konnten, kamen die Herren von der Ostalb immer besser in Fahrt und drehten die Partie mit 2:3 für Gmünd.

Im ersten Einzel des Abends traf Clemens auf Dennis Herzig, den er mit 3:0 Sätzen bezwingen konnte.
Kupfi hatte im ersten Match leider weniger Glück und musste sich gegen Martin Bofinger mit 1:3 geschlagen geben. Sascha kam als nächstes an den Tisch und ließ Simon Hörner keine Chance. Mit 11:7, 11:3 und 11:9 machte er den Punkt zum 4:2 Gesamtstand.
Jörg konnte im nächsten Spiel nur im 2. Satz einen Erfolg verbuchen, musste sich in der Endabrechnung daher leider mit 1:3 geschlagen geben.
Torti machte in seinem ersten Einzel einen wichtigen Punkt, in dem er Andreas Hruby mit 3:0 nach Hause schickte. Damit stand es zwischenzeitlich 5:3
Michael bekam es mit Stefan Heyd zu tun und hatte alles Hände voll zu tun. Jeder Satz war knapp und heiß umkämpft. Das bessere Ende hatte Michael und er holte den 6. Punkt mit einem 3:1 Sieg.

Es lag der erste Punktegewinn in der Luft, aber noch war nichts entschieden. Die 1. Runde hatte gezeigt, dass das Niveau sehr nah beieinander liegt und noch war nichts gewonnen.

Clemens machte den Anfang in der 2. Runde und zeigte einmal mehr warum er so wichtig für den EK ist !!! Er machte mit seinem 3:1 Sieg seinen 2. Punkt im Einzel und war mit dem gewonnenen Doppel der Punktelieferant an diesem Abend.
Kupfi hatte nach dem 1. verlorenen Einzel natürlich etwas gutzumachen und WIE er das tat ! In einem spannenden Match über die volle Distanz bezwang er Dennis Herzig nach 1:2 Satzrückstand mit 6:11, 11:9, 8:11, 11:8 und 11:4 und holte sich den verdienten Punkt.
Sascha war als Nächster an der Reihe. Gegen Ralf Köhler kam er aber leider nicht so richtig ins Spiel und konnte leider nichts ausrichten. Mit 0:3 ging der Punkt an Gmünd.
Nun war es an Jörg der den Sack zumachen konnte. Den ersten Satz gab er zunächst mit 7:11 ab.
Dann aber folgte ein 2. hart umkämpfter Durchgang, den Jörg mit Nervenstärke 16:14 für sich entscheiden konnte. Dieser Satz war augenscheinlich der „Set of the Match“, denn die folgenden Durchgänge gewann er locker und ungefährdet mit 11:5 und 11:2 !!

YES ! Heimsieg und die ersten Punkte für unsere Jungs. GRATULATION zu dieser Leistung. Jeder steuerte min. 1 Punkt zum 9:4 Endergebnis bei und das zeigt das der Zusammenhalt und die Motivation nach dem schweren Start in die Saison zum Erfolg zu kommen, nach wie vor hochgehalten wird. WEITER SO !

==========================================================

Hauchdünn an der Überraschung vorbei

Einen Tag nach dem wichtigen Heimsieg gegen DJK Schwäbisch Gmünd stand mit dem TTV Burgstetten der Tabellenführer auf dem Programm. Zuhause traten die EK-Jungs in der gewohnten Besetzung Wohlfarth, Kupferschmidt, Zeller, Frey, Baum und Münkel mit den gewohnten Doppel-Konstellationen an.

Das Doppel Clemens/Sascha machte nach langem und zähem Kampf den ersten Punkt in 5 Sätzen.
Kupfi und Jörg begannen in Ihrem Doppel gut und holten den ersten Satz mit 11:9. Die folgenden Sätze verliefen aber genau entgegengesetzt und das Doppel 1 von Burgstetten gewann am Ende klar mit 11:9, 5:11, 5:11 und 5:11.
Nach anfänglich klar verlorenem ersten Satz kämpften Torti und Michi nochmal gut mit und hätten die beiden anderen Sätze, die 14:15 und 13:15 verloren gingen auch durchaus gewinnen können.
Damit ging es mit 1:2 Rückstand in die erste Einzelrunde.

Auf unsere Nr. 1 konnte man hier bauen, denn Clemens gewann verdient mit 3:1. Kupfi hatte gegen Marcus Kocher im nächsten Einzel leider keine Möglichkeit und verlor klar mit 0:3. Sascha erspielte im nächsten Match den nächsten Punkt und gab dabei lediglich einen Satz ab. Jörg lag in seinem Match bereits mit 1:2 zurück bevor er ab Satz 4 den Turbo zündete und die Partie noch mit 3:2 für sich entschied. Torti holte ebenfalls einen Punkt für den EK, sein Match verlief durchweg knapp und spannend, aber Torti behielt mit 3:0 die Oberhand.
Michael bekam es danach mit Michael Zirkelbach zu tun. Dieser ließ in dieser Partie nichts anbrennen und gewann den Punkt für die Gäste.
Nach dem ersten Gang führte der EK mit 5:4 !

Clemens zeigte auch im 2. Spiel Nervenstärke und entschied eine packende und enge 5 Satz Partie für sich. Es war nicht der Tag von Kupfi der auch im 2. Spiel nicht zum Punktgewinn kam und mit 1:3 verlor. Sascha Zeller ging ebenfalls über 5 Sätze gegen Patrick Goncalves, musste sich am Ende im 5. Satz aber mit 8:11 geschlagen geben. Jörg legte im 2. Spiel gut vor und gewann Satz 1 mit 11:9. Danach drehte sein Gegner Fabian Nagel allerdings die Partie und holte den nächsten Punkt für den Tabellenführer.
Torti hatte es im 2. Match auf dem Schläger den 7. Punkt für Welzheim zu machen. Letztlich musste er Michael Zirkelbach im 5. Satz ganz knapp mit 15:17 den Vorzug geben.
Um ins vorher nie für möglich gehaltene Schlussdoppel zu gelangen musste Michael Münkel also unbedingt gewinnen. Die gelang ihm leider nicht in Vollendung uns so holte Dominik Nasz den Siegpunkt für den Tabellenführer, der damit seiner Favoritenrolle gerecht wurde, obgleich 2 Fünf-Satz-Entscheidungen durchaus auch für den EK hätten ausgehen können.

Als Nächstes steht am 29.11. um 15:30 Uhr das Heimspiel gegen den VfR Birkmannsweiler III auf dem Programm. Zuschauer sind jederzeit gerne willkommen.
=========================================================

3 Stunden Spannung pur

Am vergangenen Samstag empfing unsere 2. Mannschaft den Tabellendritten
SG Schorndorf III. Welzheim spielte mit Zivkovic, Fordinal, Münkel, Geiger, Köse und Fauth.

Die Doppel entschieden die Gäste mit 1:2 für sich. Das Doppel 1 Münkel/Geiger konnte dabei mit einem 3:0 Sieg den Punkt für Welzheim einfahren. Die beiden anderen Doppel Zivkovic/Fauth und Fordinal/Köse konnten leider bis auf einen Satzgewinn keinen Erfolg verbuchen.

Im Anschluss folgte die 1. Runde der Einzel, welche mehr als spannend werden sollte.
Bojan bekam es im 1. Match mit Martin Schmidt zu tun. Nach einer komfortabel herausgespielten 2:0 Satzführung stellte Bojan den Betrieb zwischenzeitlich völlig ein und verlor Satz 3 und 4 jeweils 2:11. Im fünften Satz besann er sich dann wieder und konnte diesen mit 11:7 für sich entscheiden.
Holgi lag in seinem Einzel zunächst 2:1 in Front, konnte die Führung aber leider nicht verteidigen und verlor die Partie am Ende 2:3. Michael und Steffen lieferten sich ebenfalls beide knappe und spannende Partien, die bis in den Entscheidungssatz gingen. Für beide gab es am Ende aber nichts zu lachen und so gingen beide Punkte an die Gäste.
Hakan und Matze beendeten die 1. Runde. Hakan holte gegen Frank Hemele einen 3:1 Erfolg, Matze musste ebenfalls in den 5. Satz, dieses Mal mit dem besseren Ende für den EK. 11:8 hieß es am Schluss.

Damit stand Durchgang 2 auf dem Programm. Bojan hatte hierbei gegen Jürgen Kern nur zu Anfang etwas entgegenzusetzen. Den 1. Satz verlor er knapp 10:12, die beiden anderen verliefen mit 4:11 und 7:11 schon etwas deutlicher.
Holgi lieferte sich auch im 2. Match einen 5-Satz Krimi, den er dieses mal aber mit 11:9 gewinnen konnte.
Michi war als Nächstes an der Reihe. Irgendwie war es nicht sein Tag, denn gegen Jens Schwertfeger musste er sich wie zuvor schon mit 1:3 geschlagen geben.
Steffen war in seinem 2. Spiel immer knapp dran und dennoch immer etwas weiter weg als sein Gegner. 3 Sätze, die er jeweils 9:11 verlor bedeuteten den nächsten Punkt für Schorndorf.
Eine verrückte Partie spielte Hakan zum Ende des Abends. Wenn man Satz 1 und 2 mit 10:12 und 11:13 verliert, könnte man sich durchaus denken, dass das Spiel gelaufen sein könnte.
Aber Hakan bäumte sich nochmal auf und erkämpfte sich den Entscheidungsdurchgang mit 11:8 und 12:10. In diesem fehlte ihm aber das letzte Quäntchen Glück und so war die Heimniederlage nach knapp 3 Stunden und vielen engen und spannenden Spielen besiegelt.

Die Überraschung gegen den Tabellendritten lag in der Luft, leider war an diesem Abend auch etwas Pech im Spiel. Trotzdem Glückwunsch zu dieser Leistung.
==========================================================

Zusammenfassung Herren III und IV

Aufgrund von Nichtantretens des Gegners heimste die 3. Mannschaft am Samstag Ihre ersten Punkte dieser Hinrunde ein. Die etwas kurzfristige Absage des Gegners machten ein evtl. Vorverlegen der Partie leider nicht möglich.

Zum Abschluss noch die Herren IV. In Urbach gab es eine deutliche 9:1 Niederlage. Lediglich Günther v. Querfurth konnte in einem spannenden Match einen Punkt für den EK im 5. Satz erkämpfen.

Die volle Konzentration der 4. liegt bereits jetzt auf die Partie am 6.12. in Rudersberg, wo es zum Abschluss der Hinrunde nur auf eines ankommt: SIEG !
Gegen den gleichen Gegner geht es im neuen Jahr zum ersten Spiel der Rückrunde, so dass der Begriff „4-Punkte-Spiel“ noch mehr an Bedeutung gewinnt. Trotzdem ist die 4. in der Rückrunde auf ein kleines Wunder angewiesen, denn es wird mehr als 4 Punkte brauchen um die Klasse zu halten.

==========================================================

Noch 2 Spiele…

….sinds in der Hinrunde !

Dann könnte man so langsam mal das Saisonziel für di Jungen U18 ausloben, das da heißt: Aufstieg !

Unsere Jungs sind nach dem vergangenen Wochenende das letzte verbliebene Team mit weißer Weste und führt die Tabelle nach dem 6:1 (!) Sieg gegen den Tabellenzweiten TSGV Waldstetten weiterhin souverän an.
Zugegebenermaßen war Waldstetten nur mit 3 Mann angereist, aber auch die verbleibenden Spiele muss man erst mal gewinnen.

Das taten Benjamin Wolff, Arjan Javori, Miles Holl und Ioannis Koskeridis mit Bravour. Da aufgrund der dezimierten Mannschaft der Gäste auf jeden Fall im unteren Paarkreuz je ein Einzel wegfallen würde, hat man sich denke ich dazu entschieden die beiden Spieler auf Nr. 3 und 4 das Doppel spielen zu lassen.
Das zeugt von tollem Teamgeist und jeder Spieler konnte dadurch spielen und zum Gesamterfolg beitragen.

Miles und Ioannis lösten die Aufgabe im Doppel mit großem Erfolg und sie gewannen 3:0.
Arjan musste sich leider in 5 Sätzen geschlagen geben, Benni holte in beiden Einzeln jeweils 1 Punkt und das ohne Satzverlust. Ioannis holte ebenfalls noch einen Punkt gegen Jonas Steinle. Er verlor in seinem Match nur den ersten Satz, entschied die Partie danach aber klar mit 3:1 für sich.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielberichte vom Wochenende 15./16.11.

16.11.14

2 Mal auf die 12

Am Montag den 3.11. empfing die 3. Mannschaft den TV Hebsack III. Welzheim trat an mit Dill, Strehle, Haufe, Seiz, Grabant und Weber. Die Doppel bildeten: Strehle/Haufe, Dill/Weber und Grabant/Seiz.
Gegen den Tabellenführer war es am Ende mit 6:9 denkbar knapp und im Voraus eigentlich so nicht zu erwarten. In Bestbesetzung wäre u.U. sogar noch mehr drin gewesen an diesem Abend. Die Punkte für Welzheim machten: Strehle/Haufe (1), Seiz/Grabant (1), Haufe (1), Seiz (1), Grabant (1), Strehle (1)

Am heutigen Sonntag stand das Auswärtsspiel beim TSV Schornbach auf dem Programm. Welzheim schlug auf mit Dill, Bauer, Strehle, Haufe, Seiz und Stamm. Doppel 1 Strehle/Haufe, Doppel 2 Dill/Bauer und Doppel 3 Seiz/Stamm.
Die Doppel gingen allesamt an die Gastgeber, der Fehlstart war perfekt.
Im ersten Einzel zeigte Joe dann Kampfeswillen und holte sich den Sieg im 5. Satz gegen Peter Regelmann. Gerhard Dill hatte in seinem Spiel leider nichts zu melden und verlor mit 0:3
Dieter Haufe machte es in seinem 1. Match nach 2:0 Satzführung nochmal spannend, indem er Klaus Siegle auf 2:2 aufholen lies. Erst im 5. Satz konnte er den Sack zumachen und den Punkt für Welzheim erringen.
Freddy bestätigte die gute Form aus dem Hebsack-Spiel und gewann sein Einzel deutlich mit 3:0
Im nächsten Spiel hatte Rüdiger von der 4. das Vergnügen mit Gerhard Pfander, der in dieser Halbrunde erst ein Spiel abgegeben hat. Nach gewonnenem ersten Satz fand Pfander aber besser ins Spiel und drehte den Rückstand in einen 3:1 Sieg um.
Daniel Seiz zeigte in seinem Spiel ebenfalls eine tolle Moral und drehte einen 0:2 Rückstand in einen 3:2 Sieg. Die nächsten 3 Einzel von Gerhard, Joe und Freddy gingen in der Folge leider alle an Schornbach. Zwar konnte jeder einen Satz erringen aber am Ende fehlte vielleicht auch das nötige Quentchen Glück um mehr herauszuholen.
Dieter besorgte mit einem 5:11, 5:11 und 9:11 den 5. Punkt für Welzheim. Gerhard Pfander lies sich auch von Daniel Seiz in seiner Siegesserie nicht stoppen und holte den Schluss- und damit Siegpunkt für Schornbach.

Noch ist nicht aller Tage Abend, aber das nächste Spiel ist ein 4 Punkte Spiel, das unbedingt gewonnen werden muss. Hier geht es kommenden Samstag gegen Winterbach, die 4:8 Punkte haben. In vollständiger Besetzung und mit dem Heimvorteil im Rücken stehen die Chancen gut hier zum ersten Erfolg zu kommen.

==========================================================

Knapp an der Überraschung vorbei

Diesen Samstag traf die 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel auf den TSV Schnait.
Gegen den Tabellenzweiten der Bezirksklasse schien es auf dem Papier eine klare Angelegenheit zu werden.
Unsere Jungs sind aber denkbar knapp an der Überraschung vorbeigeschrammt.

Welzheim schlug auf mit der gewohnten Besetzung Wohlfarth, Kupferschmidt, Zeller, Frey, Baum und Münkel. Doppel spielten Wohlfarth/Zeller, Kupferschmidt/Baum und Frey/Münkel. Die Eingangsdoppel entschieden die Gastgeber aus Schnait mit 2:1 für sich. Unser Doppel 1 mit Clemens und Sascha entschieden unsere Jungs im 5. Satz mit 11:7 zu unseren Gunsten.

In der ersten Einzelrunde traf Kupfi auf Michael Bauer, konnte aber leider nichts ausrichten und musste sein Spiel mit 0:3 abgeben. Unsere Nr. 1 Clemens machte es besser und holte nach 2 knappen Sätzen und einer Schaffenspause im 3. Satz letzten Endes einen 3:1 Erfolg.
„Die Bank“ – Jörg spielte gegen Dennis Hönes gut mit, konnte sich aber leider nicht belohnen und verlor mit 0:3. Sascha Zeller reizte in seinem ersten Match die volle Anzahl der Spielsätze aus und machte mit einem 7:11 im letzten Satz den nächsten Punkt für das EK fest.
Michi Münkel lag in seinem ersten Match nach dem ersten Satzverlust mit 2:1 in Führung, konnte diese Führung aber leider nicht ins Ziel bringen. Leider musste er den Punkt im fünften Satz seinem Gegner überlassen.
Torti unterlag in seinem ersten Match ebenfalls mit 3:0, im 2. Satz war er u.U. sogar gar nicht an der Platte, da hier ein Ergebnis von 11:0 zu Buche steht L - im dritten Satz war es dann umso enger, leider mit 13:11 dem besseren Ende für seinen Gegner.
Damit stand es 6:3 für Schnait und die nächste Runde wurde eingeläutet.
Clemens bewies hier wiederum Nervenstärke und holte nach einem engen umkämpften Spiel im fünften Satz mit 16:14 den Punkt für Welzheim.
Kupfi hatte auch im 2. Spiel kein Fortune und lies mit einer 1:3 Niederlage weiter Federn.
Sascha machte im 2. Spiel kurzen Prozess mit Dennis Hönes und gewann klar und deutlich mit 3:0.
Damit war erneut Jörg an der Reihe. Die Partie verlief am Anfang recht gut und auch Jörg lag mit 2:1 in Front. Aber leider konnte auch er seinen Vorsprung nicht verteidigen und musste den Siegpunkt seinem Gegner im 5. Satz überlassen.
Mit der klaren Niederlage im ersten Spiel und entsprechend Wut im Bauch trat Torti an den Tisch. Jetzt machte er es besser und holte den Punkt für Welzheim mit 3:1.
Um ein Schlussdoppel zu ermöglichen musste Michi Münkel nun gewinnen. Nach engem 11:8 im ersten Satz holte er den 2. Satz deutlich mit 3:11. Die anschließenden Sätze waren beide knapp, wenn nicht sogar super knapp (13:11 im 4. Satz) aber der Sieg ging am Ende nach Schnait.
Insgesamt verlor Welzheim mit 9:6, was am Ende zwar knapp ist aber dennoch in der Tabelle nichts einbringt. Kommendes Wochenende kommt Burgstetten, vielleicht klappt es ja da dann mit der Überraschung !
==========================================================

Vorne nicht zu stoppen…

….sind die Jungen U18 !

Am gestrigen Samstag ging es zum TSV Böbingen. Welzheim trat an mit: Benjamin Wolff, Arjan Javori, Miles Holl und Ioannis Koskeridis. Doppel 1 Wolff/Javori und Doppel 2 Holl/Koskeridis.

Benjamin und Arjan konnten Ihr Doppel mit 3:0 gewinnen, Miles und Ioannis unterlagen hingegen 0:3
Arjan Javori führte in seinem 1. Einzel bereits mit 2:1, konnte den Vorsprung leider nicht verteidigen und musste im 5. Satz die Niederlage hinnehmen.
Ab da legten die Welzheimer Jungs allerdings richtig los. Benjamin und Ioannis gewannen beide ungefährdet jeweils 3:0.
Miles Holl machte es extra spannend und lies seinen Gegner Simon Hölldampf nach 2:0 Satzführung nochmal zurück ins Spiel kommen. Den 5. und entscheidenden Satz konnte er aber wieder für sich entscheiden und der Punkt ging an Welzheim. Benjamin Wolff erwischte im 2. Einzel einen schlechten Start und lag schnell mit 0:2 zurück. Dann aber drehte er das Spiel und kam immer besser in Fahrt. Am Ende belohnte er sich mit einem verdienten 3:2 Erfolg und es fehlte nur noch 1 Punkt zum Auswärtssieg. Diesen besorgte Arjan mit einem deutlichen 3:0 gegen Tammo Frey. Der Auswärtssieg war damit perfekt.

Gratulation zu dieser Leistung und weiter so. Nächste Woche kommt der TV Mögglingen und die Woche darauf geht es zur TSGV Waldstetten. Danach wird man eine erste Tendenz sehen, ob man diese Saison sogar um den Aufstieg kämpft. Bis dahin gute Trainingseinheiten und weiterhin viel Erfolg !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Nachbericht Bezirksmeisterschaften vom 08./09.11.2014

16.11.14

Nachbericht Bezirksmeisterschaften AKTIVE vom 08.11.14

Am 08./09.11.14 fanden in Plüderhausen die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Aktiven statt. Vom EK Welzheim waren folgende Teilnehmer in den versch. Klassen am Start:

Herren S/A:          Steffen Kupferschmidt
Herren C:              Steffen Geiger, Michael Münkel, Hakan Köse
Herren D:             Benjamin Wolff
Herren E:              Sascha Weber, Christian Rudolph, Arjan Javori

In Gruppe C des Herren C Wettbewerbs bekam es Steffen mit Andreas Reiner (TSV Böbingen), Sven Lehman (FC Schechingen) und Gerritt Albrecht (SV Plüderhausen) zu tun. Leider unterlag Steffen allen seinen Gegner und bildet mit 0:3 Spielen und 4:9 Sätzen das Tabellenschlusslicht. Sehr schade dabei war, das 2 Spiele im 5. Satz verloren gingen, was im umgekehrten Fall wohl das Weiterkommen bedeutet hätte.
In Gruppe E spielte Michael Münkel gegen Helmut Braun (TV Hebsack), Benjamin Halbauer (VfL Winterbach) und Armin Schlosser (TV Mögglingen)
Obwohl Michael 2 Spiele für sich entscheiden konnte, reichte es am Ende nicht zum Weiterkommen, da ihm hierzu im direkten Vergleich Benjamin Halbauer den 2. Platz streitig machte. Seine Bilanz am Ende 2:1 Spiele, 7:6 Sätze.
Hakan komplettierte die Welzheimer Runde in Gruppe M. Seine Gegner hier: Johan Jäger (TSG Backnang), Uwe Gutzy-Kalmbach (TV Murrhardt) und Stefan Weigelt (SG Bettringen)
Gegen Stefan Weigelt konnte Hakan einen 3:0 Sieg einfahren, gegen die beiden anderen reichte es am Ende nur zu jeweils einem Satzgewinn. 1:2 Spiele und 5:6 Sätze bedeuteten am Ende Platz 3 der Vorrunde und das Aus für Hakan.

Am Nachmittag startete der Herren D und E Wettbewerb der u.a. mit 2 Spielern der Jungen U18 besetzt war.
In Gruppe E bei den Herren D spielte Benjamin Wolff gegen Klaus Uecker (SV Plüderhausen), Gerald Staiger (TTC Hegnach) und Falko Prietzel (TSV Leutenbach).
Gegen Jungs aus Plüderhausen und Hegnach machte Benjamin trotz guter Leistung leider keinen Stich und verlor jeweils mit 0:3. Gegen Falko Prietzel konnte er sich aber nochmal fangen und gewann das Match mit 3:1. Damit gab er die rote Laterne in der Gruppe an Falko Prietzel ab und beendete den Ausflug zu den Herren mit 1:2 Spielen und 3:7 Sätzen.
Bei den Herren E in Gruppe E zog Sascha gegen folgende Gegner ins Feld: Tom Quapil (TSG Backnang), Timo Burkhard (GTV Hohenacker) und Timo Klein (SG Schorndorf). Nach 3 Tagen Zwangspause wegen Krankheit war das Turnier evtl. nicht die beste Idee von Sascha zu spielen, aber die Lust war größer als die Vernunft. Gegen Timo Klein gab es ein deutliches 3:0, gegen die beiden anderen wäre unter normalen Umständen und größerer körperlicher Fitness sicher mehr drin gewesen, so reichte es nur zu jeweils einem Satzgewinn. Mit 1:2 Spielen und 5:6 Sätzen war das Turnier für Sascha vorzeitig beendet.
In Gruppe F bekam es Arjan Javori mit Jan Heine (TSV Leutenbach) und Boris Schlosser (TSG Backnang) zu tun.
Das Weiterkommen in dieser 3er Gruppe verhinderte lediglich das schlechtere Satzverhältnis, da Arjan zum Sieg über Jan Heine 5 Sätze benötigte. Sonst wäre ein Weiterkommen drin gewesen. Trotzdem ein guter Auftritt bei den Herren auf Turnierebene.
Christian Rudolph spielte in Gruppe G gegen Joscha Quapil (TSG Backnang), Jonas Leitner (TSV Schnait) und Frank Steinchen (TSV Leutenbach). Gegen die jungen Wilden gelang im leider nur 1 Satzgewinn. Dies bedeutete in der Endabrechnung 0:3 Spiele und 1:9 Sätze.

Am Sonntag zog Kupfi bei den Herren S/A das große Los. Mit Patrick Koch (TV Murrhardt) und Michael Geilfuss (SV Plüderhausen) bekam er es gleich mit 2 Spielern aus der Landesliga Gr. 2 zu tun.
Anders als beim Mitternachtsturnier in Böbingen hatte er dieses Mal gegen Michael Geilfuss nichts zu melden und verlor am Ende deutlich mit 0:3. Gegen Patrick Koch zog Kupfi allerdings alle Register und pushte sich zu einem 3:2 Erfolg der höchste Anerkennung verdient. Da es eine 3er Gruppe war fehlte am Ende leider nur 1 Satz um in die nächste Runde einzuziehen.

Im Herren C Doppel ging es für die Paarung Geiger/Schmidt (SG Schorndorf) bis ins Viertelfinale, hier war aber nach 3 engen Sätzen über 11:9, 11:9 und 11:9 leider Schluss. Das Doppel Münkel/Köse verabschiedete sich bereits in Runde 1 mit einer 1:3 Niederlage gegen Engelhard/Harr vom DJK Schwäbisch Gmünd.
Unser Jungs von den Jungen U18 wollten es gleich richtig wissen und meldeten sich bei den Herren D im Doppel an, da Arjan aufgrund der Punkte in diese Klasse aufrutschen musste. In der ersten Runde gab es ein Freilos und im Achtelfinale ging es gegen die Paarung Prietzel/Rühle vom TSV Leutenbach. Hier war dann relativ zügig nach 3 Sätzen Schluss für die Youngster. 11:7, 11:7 und 11:5 hieß das Ergebnis am Ende.
Den Abschluss am Samstag machte das Doppel Weber/Rudolph bei den Herren E. Das Doppel Fichtner/Kron vom VfR Birkmannsweiler vergab nur einen Satz und warf die Welzheimer damit aus der Doppel-Konkurrenz.

Den Abschluss machte Kupfi zusammen mit seinem PartnerDaniel Herzig vom DJK Schwäbisch Gmünd bei den Herren S/A am Sonntag. Leider blieb Ihnen der Erfolg gegen das Doppel Mölter/Tsantekidis vom TV Beinstein/VfR Birkmannsweiler verwehrt. -4, -3 und -7 gingen die Sätze verloren.

Damit gibt es bei diesen Bezirksmeisterschaften dieses Jahr leider keine großen Erfolge zu vermelden, aber vielleicht ändert sich das ja nächstes Jahr !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Zusammenfassung der vergangenen Spieltage

02.11.14

Zusammenfassung der letzten Spieltage

Für die letzten Spieltage eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse:

Herren II gewinnt wichtige 2 Punkte gegen den SV Urbach III wegen Nichtantretens des Gegners !
Herren III verliert zuhause gegen den TSV Haubersbronn II mit 2:9. Das Doppel Dill/Bauer und Alfred Strehle im Einzel gewinnen die einzigen Punkte für den EK an diesem Mittag.
Am kommenden Montag, 03.11.2014 steigt das Nachholspiel gegen den TV Hebsack III zuhause in Welzheim ab 20 Uhr.
Bei der vierten sind noch folgende Begegnungen nachzutragen: Auswärtspiel gegen den SV Kaisersbach 9:3 verloren (Punkte für Welzheim durch Haufe/Schaile (1), Stamm (1) und Rudolph)
Einen Tag später zuhause gegen den TV Weiler II 0:9 verloren – Tabellenführer, Absteiger aus der A-Klasse, klare Sache !
Am gestrigen Samstag fand das Spiel gegen den SV Plüderhausen VI statt. Leider ging dieses mit 9:2 verloren. Das Doppel Wolff/von Querfurth und Helmut Hafner holten die beiden Punkte für Welzheim.
Auch an diesem Abend wurde einmal mehr deutlich das die 4. sich in dieser Klasse mehr als schwer tut und selbst in nahezu Bestbesetzung einen sehr sehr guten Tag braucht um mehr aus den Spielen herauszuholen.
Absolut positiv ist zu erwähnen, dass sich Benjamin Wolff bei seinem ersten Einsatz bei den Herren mehr als ordentlich verkauft hat. Sein 2. Einzel wurde zum packenden 5 Satz Krimi, den er am Ende knapp mit 11:9 verloren hat. Wir freuen und bereits auf die nächsten Einsätze mit Ihm, und da klappts dann auch mit dem ersten Einzel Erfolg.

Sportliche Grüße

Auswärtspartien der 1. und 3. Mannschaft

06.10.14

2. Niederlage für die EK-Herren

Zum ersten Auswärtsspiel ging es am letzten Samstag für die 1. Mannschaft zum SC Korb.

Für den EK schlugen auf: Wohlfarth, Kupferschmidt, Zeller, Frey, Baum und Münkel.
Die Doppel bildeten (1) Wohlfarth/Zeller, (2) Kupferschmidt/Baum und (3) Frey/Münkel.
Unser Doppel 1 fuhr den 2. Sieg beim 2. Auftritt ein, die Doppel 2 und 3 gingen leider verloren.

Zum ersten Einzel trat Kupfi an die Platte. Den guten Einstand von letzter Woche konnte er in diesem Match leider nicht wiederholen und verlor leider 3:0 gegen Jochen Marquardt.
Clemens machte es danach besser, nach 2 haarscharfen Sätzen 15:13 gegen Clemens und 12:14 für Clemens lief es besser. Mit 8:11 und 7:11 entschied er die Partie für sich.
In der Mitte war für Sascha und Jörg leider nichts zu holen. Beide Partien gingen klar mit 3:0 an die Hausherren. Auch im hinteren Paarkreuz konnten Michael und Torti keine Punkte holen. Zum Teil verliefen diese beiden Partien recht knapp, vor allem Torti musste sich erst im 5. Satz mit 11:6 geschlagen geben.
Damit stand es nun 7:2 für Korb und als nächstes standen Clemens und Kupfi wieder an der Platte.
Clemens gab hierbei eine gute Vorstellung ab, verlor aber glatt mit 11:5, 11:9 und 12:10. Kupfi lieferte sich eine enge Partie, entschied aber alle 3 Sätze für sich und holte damit den 3. Punkt für Welzheim.
Die nächsten Spiele zeigten ein kurzes Aufbäumen der Gäste. Für Sascha Zeller sah es nach 2:0 Satzrückstand nicht gut aus, aber dann zündete Sascha den Nachbrenner und holte sich noch ein stark erkämpftes 3:2 und damit den nächsten Punkt. Jörg hatte mit seinem Gegner Nils Scheibel keine Probleme und besorgte mit 3:0 den nächsten Punktgewinn.
Nun stand es 8:5 für Korb und für ein Remis waren es noch 2 Einzel und 1 Schlussdoppel, die man gewinnen musste.
Im 1. KO Spiel musste Torti ran an den Tisch. Es wurde ein enges Spiel, doch Torti musste sich im 5. Satz mit 13:11 dem Gegner geschlagen geben.

Damit war die 2. Niederlage im 2. Spiel besiegelt. Trotz eines kurzen Aufbäumens war leider nicht mehr drin an diesem Tag. Nun heißt es konzentrieren und ran an die nächsten Aufgaben, die sicherlich nicht leichter werden.

==========================================================

Missglückter Saisonstart für die 3. !

Die 3. Mannschaft hatte am Samstag Ihre erste Aufgabe in der Kreisklasse A zu bewältigen.
Auswärts ging es gegen die SG Schorndorf V.

Der EK trat u.a. mit Ersatz in folgender Aufstellung an: Dill, Bauer, Haufe, Grabant, Hafner und Weber
Die Doppel bildeten (1) Dill/Bauer, (2) Haufe/Weber und (3) Grabant/Hafner.

Die beiden Doppel (1) und (2) waren beide knapp dran an einem Sieg, mussten sich aber leider beide mit 3:2 geschlagen geben. Auch Doppel (3) ging klar an Schorndorf mit 3:0.

Ein denkbar schlechter Start, den es in den Einzeln nun zu kompensieren galt. Joe hatte gegen Karl-Heinz Schäffler aber leider das Nachsehen und verlor mit 3:1. Gerhard machte es genau andersrum und gewann gegen Adam Bernhardt mit 3:1.
Stefan Grabant machte gegen Dietmar Kern ein gutes Spiel, konnte aber leider den Punkt nicht nach Hause holen. Dieter lag in seinem ersten Einzel bereits mit 2:0 zurück, drehte die Partie aber noch und holte den Punkt für Welzheim.
Im hinteren Paarkreuz gab es für Helmut und Sascha leider nichts zu holen. Beide kamen u.a. mit den Außennoppen der Gegner nie richtig ins Spiel.
Im 2. Einzel lag Gerhard nach einem sehenswerten und spannenden Spiel bereits mit 9:3 im 5. Satz zurück. Aber nach dem Motto volles Risiko und nach vorne drehte er die Partie noch und gewann mit 11:13. Auch Joe machte es spannend und lieferte sich eine 5. Satz Partie, die er ebenfalls wie Gerhard gewinnen konnte. Eine anstrengende Partie machte auch Dieter gegen Dietmar Kern, bei der beide Kontrahenten auf Sicherheit bedacht waren und selten Offensiv-Aktionen zu sehen waren. Aber Dieter holte auch seinen 2. Punkt an diesem Abend und die Schorndorfer sahen den sicher geglaubten Sieg noch lange nicht in trockenen Tüchern.
Eine enge Partie spielte danach Stefan, die er aber mit diszipliniertem Spiel mit 9:11, 9:11, 11:9 und 9:11 für sich entschied.
Jetzt stand es nur noch 7:6 für Schorndorf und ein Unentschieden, gar ein Sieg war nun doch noch möglich.
Dazu bedurfte es nicht mehr oder minder 2er Siege von Helmut und Sascha. Wie in der ersten Runde zuvor war es aber auch hier wieder das Material des Gegners und die eigenen Nerven, die die Matches entschieden haben. Beide Punkte blieben in Schorndorf und das 9:6 war beschlossene Sache.
Trotzdem bleibt festzuhalten, das ein 9:6 in der Endabrechnung allemal besser ist als ein 9:2 und die Partie trotzdem noch eng gestaltet werden konnte. Umso ärgerlicher sind im Nachhinein die beiden Eingangsdoppel die im 5. Satz verloren gingen, sonst wäre vielleicht noch mehr drin gewesen.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Saisonauftakt leider missglückt

30.09.14

Saisonauftakt leider missglückt

Vergangenen Samstag begann für die 1. Mannschaft die Hinrunde in der Bezirksklasse Rems. Zu Gast war der SV Plüderhausen III.

Die Aufstellung sah wie folgt aus: Wohlfarth, Kupferschmidt, Zeller, Frey, Baum und Münkel.
Die Doppel bildeten (1) Wohlfarth/Zeller, (2) Kupferschmidt/Baum und (3) Frey/Münkel.

Doppel 1 ging im ersten anfangs knapp mit 14:12, in den beiden Folgesätzen dann deutlich an unsere Jungs. Die Doppel 2 und 3 gingen dagegen leider an die Gäste vom SVP.

Im ersten Einzel des Nachmittags traf Clemens auf Marcus Mohr, konnte nach gutem ersten Satz leider nicht an diesen anknüpfen und musste mit 1:3 das Spiel abgeben.
Kupfi lieferte sich in seinem ersten Match gleich ein heißes Duell mit Plüderhausens Nr. 1, Dirk Baumgärtner. Einen 1:2 Satzrückstand konnte Kupfi mit viel Konzentration und Siegeswillen umdrehen und holte sich den 3:2 Sieg.
Sascha und Jörg traten als nächstes an die Platten. Die beiden Partien im mittleren Paarkreuz waren beide sehr eng, gingen am Ende aber beide an die Gäste.
Auch die Partien an 5 und 6 – Torti und Michi – waren keinesfalls deutlich, aber auch hier mit dem besseren Ende für den SVP. Michi verlor sein Einzel sehr sehr knapp mit 10:12 im fünften Satz.

Clemens konnte in seinem 2. Einzel gegen Dirk Baumgärtner leider nichts ausrichten und ging mit 0:3 baden. Lediglich in Satz 3 fand er besser ins Spiel und war am Ende mit 11:13 leider glücklos.
Kupfi wiederholte seine gute Leistung vom ersten Spiel und schickte Marcus Mohr mit 11:7, 11:4 und 11:7 nach Hause.

Sascha war damit in seinem 2. Einzel gehörig unter Druck, da die Gäste nur noch 1 Punkt zum Sieg benötigten. Die ersten beiden Sätze verlor er mit 7:11 und 10:12. Den dritten Satz holte er sich mit 11:6 und bekam die Partie besser in den Griff. Im 4. Satz ging es am Ende hin und her mit zum Teil grandiosen Bällen – das bessere Ende und damit den Siegpunkt hatte aber der Gegner zu verbuchen.

Das Endresultat hieß damit 3:9 und die ersten Punkte für den Klassenerhalt gingen leider verloren.

Am kommenden Woche geht’s gegen Korb, das wird nicht einfach aber wer weiß was draus wird.
Auf jeden Fall schon mal viel Glück Jungs !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

========================================================

Auch die 4. Mannschaft begann am Samstag Ihre Saison mit dem Aufsteiger aus der Kreisklasse C, TV Hebsack IV.
Der EK trat an mit: Wermescher, Kohnle, v. Querfurth, Weber, Just und Grabant. Die Doppel bildeten (1) Kohnle/v. Querfurth, (2) Wermerscher/Just und (3) Weber/Grabant.

Doppel 1 ging klar an den EK, erst in Satz 3 wurde es etwas knapp als Hebsack bessere Mittel gegen die 2 Oldies fand. Der Vorsprung wurde aber ins Ziel gerettet und der erste Punkt war gesichert.
Doppel 2 hatte gegen das Doppel Haller Uwe/Borgwardt leider keine Möglichkeiten und verlor deutlich mit 0:3. Im dritten Doppel war letzten Endes eigentlich viel mehr drin, aber irgendwie wollte der Knoten im Angriffsspiel von Sandra und Sascha nicht so recht platzen. Die Sätze waren allesamt knapp, gingen aber alle an Hebsack.

Somit stand es 1:2 nach den Doppel und mit Viktor und Manfred gingen die ersten Einzel los. Gegen das vordere Paarkreuz aus Hebsack gab es hier aber leider nichts zu holen, beide Spiele gingen mit 0:3 an die Gäste. Den nächsten Punkt besorgte Günther mit einem 3:1 Erfolg über Marcel Schwarz. Im nächsten Einzel traf Sascha auf Benjamin Haller, der in der C Klasse letzte Saison eine 11:3 Siegesbilanz gespielt hat.
Entgegen der eigenen Erwartung ging dieses Match aber klar mit 3:0 an Sascha.
Andreas traf im nächsten Spiel auf Haller Nr. 3 – Kevin. Nach dem 1:2 Anschlussatz zog Kevin Haller das Tempo wieder an und gewann mit 3:1.
Den Abschluss der ersten Runde machte Sandra gegen Thilo Böhringer. 11:4, 11:2 und 11:9 bedürfen keiner weiteren Umschreibung. Der Punkt ging klar und verdient an Welzheim.

Im 2. Einzel machte Viktor gegen Uwe Haller ein gutes Spiel, das am Ende leider nicht mit dem Sieg belohnt wurde. Dennoch war es denkbar knapp und hätte an einem besseren Tag auch andersrum ausgehen könnten. 8:11, 10:12 und 9:11 hieß es am Ende für Hebsack.
Manfred konnte auch im 2. Einzel keinen Punkt erzielen und musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Günther lieferte sich anschließend ein spannendes Duell bis in den 5. Satz gegen Benjamin Haller. 11:8 war das Schlussergebnis im 5. Satz, damit auch der wichtige Punkt für Welzheim. Sascha konnte auch im 2. Einzel an die Leistung des ersten Spiels anknüpfen und gewann nach kurzer Auszeit in Satz 3 – der 8:11 an Hebsack ging – auch das 2. Spiel.

Andi musste als nächstes an den Tisch. Gegen Thilo Böhringer war leider nicht mehr drin als ein 1:3. Sandra musste im nächsten Spiel also unbedingt punkten um noch eine theoretische Chance auf das wichtige 8:8 zu haben. Es begann leider nicht gut und der erste Satz ging klar mit 6t:11 an Hebsack. Satz 2 wurde zum Krimi, aber mit 14:12 ging dieser Satz an Sandra. Der dritte Satz war wieder einer für Hebsack mit 10:12. Der Druck wurde damit ganz und gar nicht weniger. Sandra behielt aber einen kühlen Kopf und holte sich den 4. Satz mit 11:5. Also wieder ein 5. Satz !!! Dieser wurde heiß umkämpft aber Sandra hatte am Ende die besseren Nerven und die besseren Mittel. Mit 15:13 gewann Sie den wichtigen 7. Punkt für Welzheim und damit auch Ihren 2. Sieg an diesem Abend.

Die Entscheidung sollte also im Schlussdoppel fallen.  Gegen Haller Uwe/Borgwardt war aber nichts zu holen, die Gäste gewannen am Ende deutlich mit 3:0.

Somit hieß es nach 2,5h Kampf leider 7:9 verloren ! Trotzdem kann die 4. auf dieses Ergebnis mehr als aufbauen. Im Vorfeld hatte man sich gegen die Hebsacker wesentlich weniger ausgerechnet, da diese die C-Klasse doch mehr als dominiert hatten.

Am 10.10.14 steht die nächste Partie auswärts gegen Remshalden IV an.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Saisonabschluß

18.04.14

Zum Abschluß der Saison bleibt folgendes festzuhalten:

Die 1. Mannschaft übertrifft das gesteckte Saisonziel Klassenerhalt und wird 6. in der Bezirksklasse !
Die 2. Mannschaft verbleibt nach super Leistung in den letzten Spielen als 7. sicher in der Kreisliga B !
Die 3. Mannschaft schnuppert nach dem Aufstieg am direkten Weiteraufstieg und wird sensationell 3. in der Kreisklasse A !
DIe 4. Mannschaft verbessert eine ausgeglichene Saison 2012/2013 und wird 3. in der Kreisklasse B !
Die 5. Mannschaft wird 6. der Kreisklasse C und hat zudem 2 "neue" Alte rekrutiert: Patrick Haufe und Matthias Schaile.

Die Damen beginnen gut in der Bezirsklasse ziehen aber leider am Ende der Vorrunde zurück.
Die U18 Jungen ziehen die Saison durch, bei 2 Jugendmannschaften anderer Vereine in der Klasse war das leider nicht so.
Die beiden U15 spielen beide eine tolle Runde und machen neugierig auf künftige Taten.

Allen Spielern, Spielereinnen, Fahrern, Betreuern, Helfern, Freunde, Fans, Ehrenamtlichen, Gönnern und Unterstützern des EK Welzheim an dieser Stelle ein großes Dankeschön für den Einsatz und den Support in dieser Saison !!!

Ich bin diese Saison nach langer Zeit wieder zum EK gestoßen und muss sagen, irgendwie war ich nie richtig weg, so hat sich das angefühlt. Auch dafür an alle ein großes Danke ! Meine Entscheidung hier wieder einzusteigen war auf jeden Fall die Richtige !

So genug der langen Worte: Euch allen ein schönes Osterfest und bis demnächst zu den hoffentlich stattfindenden Vereinsmeisterschaften.

Grüße
Sascha Weber

02.04.14

Jungen U15 kampflos zum Sieg…..

Eigentlich sollte letzten Samstag ein Auswärtsspiel beim TSV Böbingen II ausgetragen werden.

Da die Böbingen leider keine Mannschaft stellen konnten gingen die Punkte kampflos an Welzheim über, was aktuell Platz 2 in der Kreisliga B bedeutet.

Die Verfolger Durlangen und Böbingen I haben beide noch 2 Spiele weniger auf dem Konto und können in Sachen Aufstieg noch ein Wörtchen mitreden.

Trotzdem war es eine super Saison mit 9 Siegen, 3 Remis und nur 3 Niederlagen.
Der EK setzte insgesamt 8 Spieler ein, die auf Punktejagd gingen.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

==========================================================

U18 knapp am Remis vorbei…

Letzten Samstag trat die U18 auswärts beim SV Remshalden an. Welzheim spielte mit: David Müller, Teo Menne, Adrian Javori und Miles Holl.

Unsere Jungs erwischten keinen guten Start und mussten sowohl beide Doppel, als auch die Einzel im 1. Paarkreuz bei der Heimmannschaft lassen. Miles und Adrian wehrten dann die drohende Niederlage mit Ihren 3:1 und 3:2 Siegen noch ab. David Müller erkämpfte sich in seinem 2. Einzel den ersten Satz mit 13:11, verlor anschließend aber leider die folgenden Sätze, z.T. knapp, so dass Remshalden nur noch 1 Punkt zum Sieg fehlte.

Teo ließ im Anschluß seinem Gegner keine Chance und holte mit 11:3, 11:6 und 11:3 einen weiteren Punkt für Welzheim. Adrian machte es ihm nach und drehte einen 0:1 Satzrückstand zum 3:1 Sieg.

Im letzten Einzel ging es dann noch um ein Unentschieden, das nach dem schwachen Start wohl keiner mehr auf der Rechnung hatte. Miles Holl hatte allerdings seinem Gegner Simon Häupler nicht viel entgegenzusetzen so das Remshalden am Ende mit 6:4 den Sieg davon trug.

Im letzten Spiel der Saison geht es am 12.4. dann nochmal auswärts gegen den TV Herlikofen II.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

==========================================================

 

Schornbach zu Gast in Welzheim…..

Am Samstag empfing der EK Welzheim IV den TSV Schornbach II zum Punktspiel in der Hofgartenhalle.
Welzheim trat an mit: Fauth, Köse, Grabant, Hafner, Stamm und Weber

Die Doppel waren allesamt umkämpft und spannend. Grabant/Stamm als Doppel 1 holten den Sieg mit 3:1, Fauth/Köse machten es deutlicher spannender und benötigten 5 Sätze für den 3:2 Sieg.
Auch die Paarung Hafner/Weber ging über die volle Distanz ehe es zum 3:2 Sieg reichte.

Im Einzel bekam es Matthias mit Egon Kufner zu tun, hatte aber keine große Mühe und siegte mit 3:0
Hakan hatte gegen den offensiv starken Thomas Binder etwas mehr zu tun. Nach -7 in Satz 1, holte er sich den 2. Satz mit +3. Satz 3 und 4 waren beide sehr knapp und endeten +9 und -9. Im fünften Satz behielt Hakan dann die Nerven und entschied diesen mit 11:6 für sich.
Stefan Grabant ging als nächster an den Tisch und verließ diesen ebenso schnell wieder nach einem ungefährdeten 3:0 Sieg.
Helmut hatte gegen seinen Gegner leider kein wirksames Mittel an diesem Nachmittag und musste sich 0:3 geschlagen geben.
Rüdiger hatte seinen Kontrahenten Christoph Siegle eigentlich ganz gut im Griff. Er führte bereits 11:8 und 13:11. Dann aber kam sein Gegner immer besser ins Spiel und ließ sich die Butter auch nicht mehr vom Brot nehmen. Mit 2:3 ging der 2. Punkt an die Gäste.
Im nächsten Einzel durfte Sascha gegen Sören Weissert antreten, der bis dato im hinteren Paarkreuz noch keine Niederlage erlitten hatte. Es war ein hin und her, bei dem sich jeder Spieler seine Chancen suchte und diese auch zum Teil nutzte. Satz 1 ging mit 11:8 an Sascha, den 2. Satz holte sich Schornbach mit 9:11. Im 3. fiel es mit 11:6 etwas deutlicher aus, Satz 4 hingegen war genauso deutlich für Schornbach mit 6:11. Im 5. Durchgang konnte sich niemand so richtig absetzen und es waren am Ende ein Kantenball und ein „frecher“ Aufschlag, der Sascha den 11:9 Sieg brachte.
Somit stand es 7:2 und das 1. Paarkreuz musste nochmal ran.

Da „Vorschdand“ lieferte dabei eine super Show ab. Wieder einmal drehte er einen 0:2 Rückstand und zeigte viele schöne Ballwechsel und gute Nerven. -5. -11, +8, +4 und +7 hieß es am Ende.
Hakan schickte danach Schornbachs Nr. 2 Egon Kufner mit 3:0 nach Hause.

Somit war der Sieg unter Dach und Fach und Matthias und Hakan konnten zum nächsten Spiel aufbrechen.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

==========================================================

 

Wenn´s vorne mal net klappt…..

…isch guad, wenn`s mittlere und hintere Paarkreuz au no mitspielt. Beim Auswärtsspiel der Herren 3 gegen den TSV Rudersberg traf diese Weisheit wie die Faust aufs Auge.

Aber von Anfang an: Die Doppel gingen 2:1 an Welzheim. Strehle/Haufe und Geiger/Fauth holten dabei die Punkte.
Im ersten Einzel des Abends war für Gerhard Dill in einer engen Partie leider kein Sieg vergönnt. 3:1 ging das Match an die Hausherren. Jürgen erwischte es danach auch nicht gerade besser und musste sein Spiel sogar 3:0 abgeben.
Alfred führte die Punktesammlung für den EK dann fort und holte sich einen 3:1 Sieg. Steffen machte es ihm nahezu identisch nach und holte sich ebenfalls ein 3:1.
Die Reserve aus der 4., „da Vorschdand“ schlug danach voll ein und machte mit 11:1, 11:4 und 11:6 ein klares 3:0 für Welzheim fest.
Dieter unterbot dieses Ergebnis sogar noch und speiste seinen Gegner mit 11:3, 11:2 und 11:3 ab.
Somit stand es 3:6 aus Sicht der Hausherren.

Also auf zur 2. Runde. Jürgen und Gerhard fanden aber auch hier nicht so richtig ins Spiel und mussten auch hier jeweils eine 3:1 Niederlage einstecken.
Aber man würde sicherlich nicht an Platz 1 der Tabelle stehen, wenn die Mannschaft so etwas nicht kompensieren könnte.
Steffen musste in seinem 2. Einzel etwas mehr aufwenden als zuvor, konnte aber mit 11:4, 11:13, 13:11 und 11:7 den Sieg holen.
Alfred tat sich anfangs ebenfalls etwas schwer, konnte aber am Ende sicher mit 3:1 gewinnen.
Somit lag es am Ende noch an Dieter den letzten Punkt zu holen. Dies gelang ihm auch, indem er seinen Gegner 11:9, 7:11, 11:7 und 11:2 besiegen konnte.

Welzheim hat damit das Soll an diesem Wochenende erfüllt und gibt den Druck damit an Weiler und Schorndorf weiter, die beide noch 1 Spiel weniger haben. Aus eigener Kraft ist der Aufstieg unter normalen Umständen nicht mehr möglich aber wer weiß schon, ob sich einer der Verfolger noch einen Stolperer erlaubt.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

==========================================================

 

Das müsste es doch eigentlich gewesen sein…..

Zum Auswärtsspiel beim SV Remshalden II machten sich auf: Torti, Holgi, Bojam, Philipp, Michi und Hakan. Die Doppel Baum/Münkel und Zivkovic/Köse holten die ersten beiden Punkte für Welzheim.
Holgi und Philipp konnten gegen das Doppel 1 der Remstäler leider nichts ausrichten.

Damit stand die erste Runde der Einzel an: Holgi, Torti und Philipp hatten dabei in insgesamt engen und spannenden Matches leider kein Glück und verloren allesamt 3:0 !
Bojan war auf dem gleichen Weg dahin, konnte aber dann einen 2:0 Rückstand drehen und am Ende verdient mit 3:2 gewinnen.
Hakan machte es danach ebenfalls spannend in 5 Sätzen und holte sich aber ebenfalls einen verdienten 3:2 Sieg.
Dieser Abend versprach schon jetzt spannend zu werden !
Michi war in seinem 1. Einzel ebenfalls nahe dran, musste sich aber mit 10:12, 11:9, 8:11 und 5:11 geschlagen geben.
Torti war auch im 2. Einzel leider ohne Möglichkeiten und verlor mit 0:3.
Holgi wehrte sich im nächsten Match schon etwas heftiger und ging über volle 5 Sätze. Am Ende konnte er sich über einen 3:2 Sieg freuen. Bojan besorgte mit seinem 2. Sieg an diesem Abend den nächsten Sieg für unsere Jungs.
Im Anschluß lief es für Philipp leider nicht besser als im ersten Match und er verlor 0:3.
Damit fehlte den Hausherren nur noch 1 Punkt zum Sieg !
Michi spielte im 2. Einzel stark und lag schon mit 2:0 in Führung. Dann konnte sein Gegner Boris Ruf aber Satz 3 und 4 für sich entscheiden und es sollte wieder mal im 5. Satz um die Entscheidung gehen. Michi hielt seine Nerven dabei im Zaum und lies mit 11:4 keine Zweifel aufkommen, werden Sieg verdient hat.
Hakan, für den es an diesem Wochenende wie geschmiert lief (Wahl zum Kassier, Doppel- und 2x Einzelsieg in der 4. Und gleiches in der 2. (!) Mannschaft), holte mit 3:1 den nächsten Punkt für Welzeim.
Also musste das Schlussdoppel gespielt werden um evtl. noch den Sieg zu holen !
Torti und Michi machten dabei alles richtig und holte einen klaren 3:0 Sieg.

Zum Ende hin nochmal super gekämpft und wichtige 2 Punkte gegen den Abstieg geholt.
Eigentlich sollte es das doch gewesen sein. Schauen wir am 12.4. doch mal nach Remshalden, wenn es dort gegen die „Nachbarn“ aus Hebsack geht. Normalerweise sollte Remshalden hier die Oberhand behalten und der Klassenerhalt wäre damit in trockenen Tüchern.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

=========================================================

 

Heiß her ging es…..

…am Sonntag mittag bei den Herren 1 gegen den TTV Burgstetten. Zum Auswärtsspiel traten an: Liessel, Wohlfarth, Frey, Zeller, Kupferschmidt und Münkel.

Bereits in den Eingangsdoppeln ging es jedesmal über 5 Sätze. Frey/Zeller und Liessel/Kupferschmidt konnten dabei die Punkte für Welzheim sichern.

In ersten Einzel traf Clemens auf Nicolai Kutschera und musste sich dieses mal leider mit 3:1 geschlagen geben. Michael Liessel erwischte es besser und konnte seine Partie mit 3:0 deutlich gewinnen.
Sascha lieferte sich in seinem Einzel ein packendes Duell über 5 Sätze, hatte aber am Ende nicht das Glück auf seiner Seite. Jörg fand in seinem Einzel nicht ins Spiel und verlor klar mit 3:0. Auch Michel Münkel, der wieder Ersatz spielte konnte in seinem Einzel nicht dagegen halten und verlor ebenfalls mit 3:0.
Kupfi konnte sich nach dem Verlust des 1. Satzes wieder aufrappeln und holte sich mit 7:11, 11:8, 11:5 und 11:5 einen verdienten 3:1 Sieg.
Unsere Nr. 1 Michael Liessel fand in Satz 1 und 2 gegen Nicolai Kutschera irgendwie überhaupt nicht statt, oder Kutschera war dermaßen stark. 11:3 und 11:2 für Burgstetten hieß es nach 2 Sätzen. Dann kam Michael besser in Spiel und kämpfte sich auf ein 2:2 nach Sätzen heran. Im 5. Satz war es am Ende ebenfalls knapp aber der Sieg ging mit 11:8 an Burgstetten.
Clemens lieferte sich ebenfalls eine 5.Satz Schlacht, hatte hier aber am Ende mehr zu bieten und gewann mit 3:2.
Jörg und Sascha konnten im 2. Einzel leider beide keinen Satz holen und vergaben beide 0:3
Kupfi bäumte sich noch einmal auf im 2. Match und siegte in einem spannenden Spiel einen 3:2 Sieg.
Damit lag ein Punktgewinn noch im Bereich des Möglichen, dafür wäre aber ein Sieg im letzen Einzel notwendig.
Michael Münkel konnte diesen Sieg leider nicht erringen und verlor nach 1:0 Satzführung leider mit 3:1

Trotzdem war das Spiel in seinen 3h Spielzeit sehr umkämpft und hätte durchaus auch einen anderen Sieger verdient gehabt.


Sportliche Grüße
Sascha Weber

==========================================================

Ergebnisse vom 12.04.2014

18.04.14

Saisonabschluss der U18…

Letzten Samstag spielte die U18 zum letzten Mal in dieser Spielrunde. Auswärts ging es zum TV Herlikofen II und zwar in folgender Aufstellung: Benjamin Wolff, Adrian Javori, Ioannis Koskeridis und Carlos Widmann.

Die Doppel spielten Wolff/Widmann und Javori/Koskeridis. Beide Partien konnte Herlikofen für sich entscheiden, wobei Adrian und Ioannis nach tollem Comeback im 4. Satz einen Sieg im 5. Satz verdient gehabt hätten. So ging dieser leider mit 11:8 an Herlikofen.

Die Einzeln waren dafür etwas deutlicher, aber auch hier mit dem besseren Ende für die Herliköfer. Adrian, Benjamin und Carlos gaben alle Ihr Bestes, aber leider war dies an diesem Tag nicht genug.

Im nächsten Einzel konnte Ioannis zumindest den Ehrenpunkt für Welzheim erspielen. Mit 12:14, 7:11, 11:8 und 10:12 erkämpfte er sich den verdienten Sieg.

Zum Abschluss spielte nochmal Benjaming, der aber nach einem knapp verlorenen 13:11 im 1. Satz nicht mehr anknüpfen konnte und noch mit 11:2 und 11:5 verlor.
Damit stand die 6:1 Auswärtspleite fest.

Die U18 beendet die Saison auf dem 6. Platz mit 3 Siegen, 1 Remis und 8 Niederlagen. Mal sehen wohin die Reise geht nächste Saison. 2 Spieler aus der U18 rücken ja auf zu den Herren von daher fängt es nächste Saison bei der Jugend von vorn an.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

==========================================================

Saisonfinale für die 1. Mannschaft…..

…letzten Samstag spielte die 1. Mannschaft ihr letztes Spiel auswärts gegen den VfR BIrkmannsweiler III. Mit 2 Ersatzleuten lief der EK in folgender Aufstellung auf: Wohlfarth, Frey, Deuschle, Zeller, Münkel und Geiger.

Die Doppel Frey/Zeller und Deuschle/Geiger konnten leider keinen Punkt erringen. Lediglich Wohlfart/Münkel konnten Ihr Doppel in 3 Sätzen gewinnen.

Im vorderen Paarkreuz waren Jörg und Clemens im 1. Spiel leider ohne große Chance, lediglich Clemens konnte einen Satz knapp für sich entscheiden. Daher hieß es nach diesen Einzeln 4:1 für Birkmannsweiler.
In der Mitte waren Sascha und Markus die Nächsten am Tisch. Sascha sah sich nach 2 Sätzen einer 3:0 Niederlage entgegengehen, aber er fing sich wieder und startete eine tolle Aufholjagd. Nach 3 klaren Sätzen für Sascha hieß es am Ende verdientermaßen 3:2 für den EK. Markus lieferte sich ebenfalls eine 5-Satz Partie, dieses mal allerdings mit dem besseren Ende für Birkmannsweiler. In der Endabrechnung nun 5:2 für Birkammnsweiler.
Das hintere Paarkreuz mit den beiden Ersatzleuten Steffen und Michael konnte leider keinen Punkt nach Hause bringen. Steffen musste sich glatt mit 3:0 geschlagen geben. Michael führte bereits mit 2:1 Sätzen und war im dritten Satz nah dran am Matchgewinn, musste diesen Satz aber mit 12:10 abgeben. Der letzte Satz war ebenfalls knapp mit 11:9 aber Birkmannsweiler hatte hier das bessere Ende für sich gebucht.

Clemens war zum 2. Mal an der Reihe. Die Partie verlief weitgehend ausgeglichen und keiner der beiden Kontrahenten konnte einen entscheidenden Vorteil herausspielen. So musste ein 5. Satz die Entscheidung bringen und dieses mal war Clemens derjenige der sich sein Glück erzwingen konnte. 13:11 im 5. Bedeuteten den 3. Punkt für Welzheim.
Jörg kam auch mit seinem 2. Gegner nicht richtig klar und verlor glatt in 3 Sätzen.
Markus erwischte mit Tim Baisch im 2. Einzel einen Gegner der sich gut auf ihn einstellen konnte. Die knappen Ergebnisse (-8, +9, -8, -8) aus Sicht der Hausherren spiegeln dies eindeutig wider. Von daher Gratulation für den Sieg an Markus und den damit verbundenen 4. Punkt für Welzheim.
Sascha trat an zum 2. Match und lieferte sich auch hier einen 5-Satz Krimi. Bei diesem war im letzten Satz aber leider die Luft raus und daher ging dieser klar mit 11:3 an die Heimmannschaft, was gleichzeitig den Sieg bedeutete.

Die Spielrunde der Bezirksklasse Rems ist damit komplett. Hebsack stand schon einige Spieltage vorher als verdienter Meister fest. Die Absteiger sind Mögglingen und Urbach. Oberbrüden spielt noch Relegation (?) oder ist auch fest abgestiegen.

Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse war der Klassenerhalt das oberste Ziel. Mit dem nun erreichten 6. Platz mit 7 Siegen, 4 Remis und 7 Niederlagen können unsere Jungs und auch alle im Verein denke ich sehr gut leben. Vor allem gegen die vorderen Mannschaften gab es genügend packende und heiße Duelle die durchaus hätten anders ausgehen können, so dass ein Platz im oberen Drittel der Tabelle sicher keine Utopie für die nächste Saison ist. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und auf ein Neues in der nächsten Saison.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielberichte vom Wochenende

09.04.14

U15 II auswärts ohne Punkt….

Am vergangenen Samstag spielte die 2. Mannschaft der U15 Jungen in Waldsetten.
Welzheim lief auf mit: Ioannis Koskeridis, Fabian Müller und Silas Müller.

Im letzten Spiel der Runde wollte man sich nochmal von der besten Seite zeigen. Da es gegen den Tabellenletzten ging, wäre ein Auswärtssieg nicht ganz und gar unerwartet gewesen.

Es kam allerdings anders und Waldstetten trat wider Erwarten sehr stark auf. Unsere Jungs konnten im Ganzen 2 Sätze gewinnen aber mehr war an diesem Tag nicht drin.

Waldstetten holte sich das Match mit 6:0 und fuhr damit seinen 3. Sieg in der Runde ein.

Unseren Jungs bleibt am Ende der Saison der dennoch sehr gute 4. Platz in der Kreisklasse A Ost Rems. In der Gesamtbilanz können unsere Jungs 6 Siege, 5 Remis und 5 Niederlagen verbuchen.

Welzheim setzte in dieser Runde insgesamt 10 Spieler sein. Topscorer dabei sind Kaim Kotan mit 10:0 Spielen und Carlos Widmann mit 8:1 Spielen.

Ich gratuliere allen Spielern der U15 II zu dieser guten Saison und wünsche Euch weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß am Tischtennis. Ein letzter Dank geht an die Eltern und Freunde von Euch, die euch diesen Sport ermöglichen und euch sicherlich vor jedem Spiel kräftig motivieren und anfeuern.

Bis zur nächsten Saison.

=========================================================

Zum Abschluss noch der Tabellenführer…..

Letzten Samstag stand das letzte Saisonspiel der 4. Mannschaft bei der SG Schorndorf V, seines Zeichens Aufsteiger in die Kreisklasse A, auf dem Programm.
Welzheim musste mit Ersatz antreten, da Hakan leider verhindert war. Daher trat folgende Formation an: Fauth, Seiz, Grabant, Hafner, Stamm und Rudolph.

Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an die Schorndorfer. Matze und Stefan konnten in einem spannenden Match mit 3:2 einen Punkt für Welzheim holen.
Dadurch das Hakan gefehlt hat, rückte Daniel ins vordere Paarkreuz auf, musste sich in seinem ersten Einzel allerdings klar Schorndorfs Nr. 1 Karl-Heinz Schäffler geschlagen geben.
Matze gestaltete sein erstes Match um einiges spannender. So verlor er den 1. Satz deutlich mit 11:2 und wachte danach allerdings auf. Ein gegenseitiger Schlagabtausch gipfelte im 5. Satz, den Matze mit 17:15 für sich entscheiden konnte.
Die nächsten 4 Einzel sind schnell zusammengefasst: 4:0 Punkte, 12:0 Sätze für Schorndorf. Helmut, Stefan, Christian und Rüdiger hatten Ihren Gegnern leider nichts entgegenzusetzen und musste allesamt klare Niederlagen einstecken.
Als nächstes kam es zum Duell 1 gegen 1, welches Matze wieder für sich entscheiden konnte. 3:0 in den Sätzen bedeuteten den 3. Punkt für den EK.
In seinem 2. Einzel konnte Daniel eine 2:0 Satzführung leider nicht verwerten und verlor das Spiel in 5 Sätzen. Im letzten Spiel des Abends konnte Stefan leider auch nicht mehr viel ausrichten und verlor den letzten Punkt des Abends an die Hausherren.

Die 4. Mannschaft beendet die aktuelle Spielrunde nach 18 Spielen mit 11 Siegen und 7 Niederlagen auf Platz 3. Der Aufstieg war diese Saison leider nicht drin, aber sich so weit oben zu positionieren ist doch eine super Leistung von allen. Glückwunsch dazu !
=========================================================

Zum letzten Akt ins Remstal…..

Die 3. Mannschaft spielte vergangenen Freitag Abend beim SV Remshalden IV das letzte Spiel der Saison. Welzheim spielte mit: Mende, Dill, Geiger, Strehle, Haufe und Weber.

Die Doppel entschied der EK für sich mit 2:1. Die Paarungen Strehle/Haufe und Dill/Weber holten dabei jeweils mit 3:0 die Punkte. Gerhard musste den ersten Satz seines Einzels mit 12:10 abgeben, konnte sich danach allerdings steigern und errang mit 3:1 den Sieg.
Jürgen hatte gegen Günther Schwertfeger überhaupt keine Probleme und gewann klar mit 3:0.
Freddy begann stark in Satz 1 mit 11:5, sein Gegner kam danach jedoch immer besser ins Spiel und ließ Freddy nicht mehr zurückkommen. Der Punkt ging mit 3:1 an Remshalden.
Steffen trat zum nächsten Einzel an und belohnte seine gute und konstante Leistung mit einem 3:0 Sieg. Das nächste Spiel durfte dann Sascha bestreiten, im ersten Einsatz in der Kreisklasse A.
Der erste Satz ging mit 11:9 an Sascha, die Sätze danach waren allesamt eng und heiß umkämpft. Am Ende hieß der Sieger jedoch Janis Wittmann, der 11:8, 12:10 und 11:7 gewinnen konnte und den Punkt für Remshalden holte.
Dieter trat zum nächsten Spiel an. Zunächst sah es nach einer klaren Sache aus: 11:2 und 11:4 gingen die Sätze an Dieter. Dann stellte sein Gegner sein Spiel um und holte den 3. Satz mit 11:4. Der 4. Satz war heiß umkämpft und hätte am Ende auch anders ausgehen können. Dieter setzte sich allerdings 15:13 durch und holte den nächsten Punkt.
Danach verlor das erste Paarkreuz Jürgen und Gerhard allerdings z.T. unerwartet mit 3:1 was das Spiel auf einmal wieder eng machte. 6:5 stand es zu diesem Zeitpunkt für Welzheim !

Die nächsten 3 Spiele gingen aber klar mit jeweils 3:0 an unsere Jungs die damit den letzten Auswärtssieg der Saison einfuhren.

Damit steht die 3. Mannschaft zwar noch auf Platz 1 der Tabelle, ABER: Die Verfolger Weiler und Schorndorf haben beide noch 1 Spiel und anhand der Tabellenstände der Gegner sind Ausrutscher eher unwahrscheinlich, was am Ende dann wohl Platz 3 für Welzheim bedeuten wird.
Dennoch ist das nach dem Aufstieg aus der Kreisklasse B ein mehr als starkes Ergebnis. Im nächsten Jahr wird es daher spannend zu sehen, ob man den Aufstieg evtl. schaffen kann.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielberichte vom Wochenende

23.03.14

Jungen U15 ohne Chance beim Tabellenfüher…..

Am gestrigen Samstag, 22.03.14 war der Tabellenführer der SG Schorndorf zu Gast in Welzheim.

Die Gäste sind diese Saison bisher ohne Niederlage, von daher war die Aufgabe alles andere als einfach. Welzheim musste zudem ohne Nr. 4 auskommen und spielte in folgender Aufstellung:
Torin Menne, Can Gründer und Miles Holl.

Die Gäste wurden Ihrer Favoritenrolle gerecht und gaben lediglich nur einen Satz im Verlauf der Partie ab. Torin Menne konnte hierbei kurzzeitig Gavin Holzwart Paroli bieten, musste sich aber letzten Endes wie seine Kameraden den Schorndorfern geschlagen geben.

Trotzdem Jungs, nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern trainieren und Zähne zusammenbeißen. Nächstes Mal seid ihr wieder am Zug !

Es bleibt spannend beim Kampf um den dritten Platz in dieser Klasse. Böbingen hat ein Spiel weniger muss aber noch gegen 2 starke Gegner antreten.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

U15 II spielt Remis….

Ebenfalls gestern war der TV Herlikofen zu Gast in Welzheim.
Welzheim spielte in folgender Aufstellung: Eduard Kowtun, Marvin Ihle und Ioannis Koskeridis.

Die 2. Mannschaft der Jungen U15 lieferte sich hier einen ausgeglichenen Kampf wobei der verdiente Lohn leider ausblieb.
Aber der Reihe nach:

Das Doppel holten sich Eduard und Ioannis nach guter Leistung in 3:1 Sätzen. In den letzten beiden Sätzen ging es allerdings recht knapp zu, hier hätte es zum Schluss auch leicht anders ausgehen können.

In seinem ersten Einzel hatte Ioannis überhaupt keine Probleme mit seinem Gegner und besiegte diesen klar mit 3:0. Der Anfang verlief also gar nicht so schlecht für den EK.
Als nächstes war Marvin an der Reihe, konnte es seinem Mannschaftskollegen allerdings nicht gleich tun. Mit 1:3 ging das Match an den TVH.
Eduard begann danach stark gegen Daniel Schulz und lag mit 2:0 in Front. Danach aber drehte sich das Blatt und sein Gegner wurde immer stärker. Leider verlor er zum Schluss und der Punkt ging an die Gäste. Auch im nächsten Match lag der EK mit Marvin Ihle 2:0 vorne, aber auch hier gab sich der Gegner nicht auf und gewann mit 3:2 ! Leider wurde die Führung wieder verspielt. Eduard gewann das nächste Match klar und es stand wieder 3:3 Unentschieden.
Die nächste beiden Spiele gingen ebenfalls an die Gäste und es fehlte nur noch ein Sieg um die Punkte aus Welzheim mitzunehmen.
Da Ioannis bei seinem letzten Einzel 8:11 und 9:11 in Rückstand geriet lag diese Niederlage bereits in der Luft. Aber dieses Mal war es Ioannis, der sich zusammengerissen hat und immer besser zu seinem Spiel fand. Absolut verdient durfte er sich nach seinem Rückstand über einen 3:2 Sieg freuen.
Damit war es zum Schluss Eduard, der das Unentschieden noch retten konnte.
Auch er machte es spannend und benötigte 5 Sätze gegen Luis Schuster. Aber die Nerven hielten stand und am Ende hieß es auch hier 3:2 für Welzheim und REMIS !

Gut gekämpft Jungs, wobei ein Heimsieg hier durchaus möglich war.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

Nochmal ordentlich Kampf zum Saisonabschluss…..

Die 5. Mannschaft spielte Ihre letzte Partie dieser Runde am Freitag Abend zuhause gegen den SF Steinenberg II. Welzheim spielte mit: Kohnle, von Querfurth, Rudolph, Müller, Haufe und Schaile.
Die Doppel spielten: Kohnle/v. Querfurth, Rudolph/Müller und Haufe/Schaile.

Es fing ordentlich an, Manne und Günther gewannen das Doppel mit 3:1 und Patrick und Matthias durften sich in Ihrem ersten gemeinsamen Doppel in einem Punktspiel ebenfalls mit 3:0 in die Siegerlisten eintragen. Lediglich Christian und Datsch mussten gegen das Doppel 1 aus Steinenberg eine Niederlage einräumen.

Zum ersten Einzel trat Duller an die Platte. Hier sollte es bereits heiß her gehen. Mit 12:10 und 11:8 führte er schnell mit 2:0 in den Sätzen. Dann machte er aber eine kreative Pause oder so da er auf einmal die Sätze mit 5:11 und 4:11 abgegeben hat. Im fünften Satz dann drehte sich das Blatt wieder und Duller fuhr den Sieg ein.
Günther hatte gegen die Nr. 1 der Gäste leider nichts entgegenzusetzen und musste eine glatte Niederlage einstecken. In der Mitte gab es ebenfalls eine Punkteteilung, Christian holte für Welzheim einen 3:0 Erfolg und Datsch hatte ebenfalls mit 0:3 keine Chance.
Also Ring frei für das hintere Paarkreuz ! Patrick Haufe setzt seinen Aufwärtstrend fort und gewinnt locker mit 3:0. Seinen Gegner lässt er hierbei insgesamt 14 Punkte in 3 Sätzen machen.
Matthias Schaile gewinnt ebenfalls nach Satzrückstand mit 3:1 gegen Steinenbergs Nr. 5. Damit führte Welzheim 6:3 und ein Sieg lag in der Luft.
Dann begann allerdings eine Niederlagenserie, die sich durch die gesamte Mannschaft zog. Duller und Günther vergaben sowohl eine 2:0 als auch eine 2:1 Satzführung und verloren jeweils mit 2:3.
Christian und Datsch verloren gleichermaßen 0:3. Die beiden Punkte, die zumindest ein Unentschieden retten würden mussten also von hinten kommen. Patrick erbrachte diesen Punkt, indem er souverän 3:0 gewinnen konnte. Also fehlte nur noch einer…. Matthias lag bereits 2:1 vorne, verlor dann aber den 4. Satz mit 13:15. Satz 5 war wieder deutlicher, leider für den Gegner. 4:11 hieß es am Ende, das bedeutete: SCHLUSSDOPPEL !

Das Doppel 1 vom EK Duller und Günther lag schon 0:2 zurück, kämpfte sich aber nochmal heran auf 2:2. Satz 5 musste die Entscheidung bringen, und es war nichts für schwache Nerven ! Es ging hin und her und am Ende hieß es leider 11:13 und damit Sieg für Steinenberg.

Schade Jungs, ein Sieg zum Abschluß wäre nochmal schön gewesen ! Jetzt heißt es die Saison abhaken, trainieren und für die nächste Runde eine gute Truppe aufzustellen – vielleicht sogar mit der Unterstützung von 1 oder 2 aus der Riege unserer Damen.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

Nicht ganz so einfach…..

…machten es dem EK die Gäste der SG Schorndorf VI am Samstag abend. Welzheim trat an mit: Fauth, Köse, Grabant, Hafner, Stamm und Weber.

Die Doppel wurden gespielt von Fauth/Köse, Grabant/Stamm und Hafner/Weber. Alle 3 Doppel gingen an die Welzheimer, also ein Auftakt nach Maß !
Matze, Hakan und Stefan führten die Serie fort und konnten alle 3 Ihre Einzel gewinnen. Hakan und Stefan mussten dabei über den 5. Satz gehen, nur Matze blieb mit 3:0 souverän und spielte kraftsparend –
diese sollte er später noch brauchen.
Helm hatte in seinem Einzel gegen Steffen Heigl keine Möglichkeit einen Satz zu gewinnen. Rüdiger und Sascha bekamen es mit den 2 Oldies Horst Gebauer und Rudolf Bachl zu tun. Beide Oldtimer blieben dabei siegreich und holten die nächsten Punkte für Schorndorf.
Matze war im 2. Match mit 9:11 und 3:11 schnell im Rückstand und fand überhaupt nicht ins Spiel. Nachdem er den 3. Satz mit 12:10 gewinnen konnte, hatte er das richtige Mittel gefunden um seinen Gegner auszuspielen. Hier machte sich bezahlt, das er im ersten Match nicht über die längere Distanz gehen musste. So reichte die Kraft noch aus um ein 0:2 in ein 3:2 umzumünzen.
Hakan konnte sein 2. Match ebenfalls gewinnen und es fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg.
Stefan wollte sich diesen im nächsten Spiel holen, aber gegen Steffen Heigl hatte er an diesem Abend leider das Nachsehen.
Also war Helm der Nächste, der den Siegpunkt holen konnte. Dessen Match war von außen mehr als anstrengend zu beobachten, hier wollte keiner der Spieler so richtig die Initiative übernehmen.
20-30 Kontakte pro Ballwechsel und auch mehr waren hier keine Seltenheit. Von daher war es das zu erwartende 5 Satz Match, das aber Gott sei Dank seinen Sieger in Helmut fand !
Nach 2h 40min. hieß der Sieger EK Welzheim mit 9:4 !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

Alles getan für den Aufstieg…..

…haben die Jungs der 3. Mannschaft am Wochenende in Plüderhausen ! In kompletter Aufstellung war jeder bis in die Haarspitzen motiviert auf den Sieg.

Die Doppel Mende/Dill, Strehle/Haufe und Bauer/Geiger holten allesamt den Sieg. Freddy und Dieter drehten dabei einen 2:1 Rückstand !

Die Einzel verliefen ebenfalls recht erfolgreich. Es wurde zwar mindestens immer 1 Satz abgegeben, aber trotzdem hieß der Sieger immer wieder EK Welzheim ! Was war hier bloß los ?
Welzheim war groß in Form und jeder holte das letzte aus sich heraus !

Gerhard, der in 5 Sätzen die Nerven behielt. Jürgen mit 3:1 nach Rückstand, Steffen und Harald, ebenfalls 3:1. Dieter musste gegen Michael Seefried ebenfalls über 5 Sätze gehen, blieb am Ende aber siegreich ! Einzig Freddy blieb ohne Satzverlust im Einzel und gewann den letzten und entscheidenden Punkt für Welzheim !

Auswärts 9:0, das war absolut Spitze Jungs !

Nun hat man es zwar nicht mehr selbst in der Hand, ob der Aufstieg klappt, aber getan habt ihr alles dafür. Jetzt noch die Spannung hoch halten in den letzten Spielen und auf Ausrutscher der Verfolger hoffen.

Zwischenzeitlich steht die 3. auf Platz 1 der Tabelle, allerdings mit einem Spiel mehr als die Verfolger !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

Urbach hatte nichts mehr zu verlieren…..

Und so spielten sie auch ! Mit dem sicheren Abstieg im Gepäck kam der SC Urbach am Samstag mittag zum EK. Welzheim musste durch den krankheitsbedingten Ausfall von Michael Liessel auf Steffen Geiger aus der 3. Mannschaft zurückgreifen !

Die Doppel spielten: Wohlfarth/Frey, Deuschle/Geiger und Zeller/Kupferschmidt.

Im ersten Doppel bekamen es Clemens und Jörg mit dem Doppel Tomaschek/Schiek zu tun. Dieses Doppel steht immerhin auf dem 3. Rang der besten Doppel dieser Runde. Nach 5 Sätzen Kampf hatten die Gäste aus Urbach das bessere Ende und gewannen 3:2.
Doppel 2 und 3 holten sich die Welzheimer mit 3:0 bzw. 3:1.

Clemens konnte in seinem ersten Einzel einen 3:0 Sieg gegen Stefan Bork einfahren.
Das nächste Einzel ging kampflos an Jörg, da Urbachs Nr. 1 Heiko Tomaschek zwar im Doppel antrat, aber für die Einzel dann krankheitsbedingt zurückziehen musste.
Markus und Sascha hatten in Ihrem Einzel beide keine Mühe jeweils mit 3:0 zu gewinnen.
Zum Teil waren Ihre Gegner etwas abwesend an der Platte.
Kupfi konnte ebenfalls ein 3:0 für sich verbuchen und der erste Auftritt von Steffen in der ersten Mannschaft stand auf dem Plan. Nach nervösem Beginn verkaufte er sich aber immer besser und holte zwischenzeitlich sogar den 3. Satz mit 11:9. Am Ende war sein Gegner aber ein Stück weit sicherer und gewann auch verdient mit 1:3.
Dadurch das Clemens sein 2. Einzel ebenfalls kampflos gewonnen hatte fehlte nur noch 1 Punkt zum Heimsieg. Jörg besorgte diesen ohne große Mühen mit 3:1.

Damit hieß es nach 90 min. (!) 9:2 SIEG !

Nun geht es noch Burgstetten und Birkmannsweiler, vielleicht ist noch was drin um auf den 4. Tabellenplatz zu klettern !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Spielberichte

17.02.14 Spielberichte vom letzten Wochenende :)

Jungen U15 II mit Auswärtssieg…..

Die Jungs von der U15 II spielten gestern auswärts beim TSV Schnait II.
Welzheim spielte mit folgender Aufstellung: Eduard Kowtun, Marvin Ihle, Ioannis Koskeridis und Carlos Widmann.
...
Die Gastgeber waren leider nicht vollzählig, so dass leider nicht jeder unserer Jungs zum Zug kam.
Dafür wurde das Ergebnis umso deutlicher und der EK konnte mit 6:2 gewinnen. Carlos Widmann drehte dabei einen 2:1 Satzrückstand und gewann sein Match noch mit 3:2.

Die Punkte für Welzheim erspielten: Ioannis Koskeridis (1, „kampflos“), Eduard Kowtun (2), Marvin Ihle (1), Carlos Widmann (2, davon 1 „kampflos“)

Damit belegt die 2. Mannschaft der U15 Rang 4 der
Kreisklasse A Ost Rems.

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 
 

Beim Tabellenzweiten leider nichts zu holen…..

Am Samstag traf die 1. Mannschaft auswärts auf den Tabellenzweiten vom SV Fellbach. Obwohl in kompletter Besetzung angetreten, gab es leider keinen positiven Ausgang für unsere Jungs.
Alle 3 Eingangsdoppel gingen an die Gastgeber und auch in den Einzeln ging es leider nicht unbedingt besser weiter. Michael und Clemens mussten sich beide jeweils 3:1 geschlagen geben womit man 5:0 in Rückstand geriet. Im nächsten Einzel lieferte s...ich Markus Deuschle einen
ausgeglichenen Kampf mit Fellbachs Nr. 3 Sven Maier. Nach 2:1 Satzrückstand drehte Markus nochmal richtig auf und konnte Satz 4 und 5 verdient für sich entscheiden.
Jörg und Kupfi waren als nächstes an der Reihe, konnten aber leider Ihre Gegner nicht bezwingen.
Sascha Zeller war in der ersten Spielrunde als Letzter an der Reihe und konnte seinem Gegner Vasilios Papadopolous dessen 1. Niederlage in der laufenden Rückrunde beibringen. Sascha baute seine persönliche Rückrundenbilanz damit auf 6:1 Spiele aus.
Damit stand es 7:2 für Fellbach und die 2. Runde begann. Michael Liessel hatte keinen guten Tag und musste sich auch hier seinem Gegner leider geschlagen geben. Clemens hatte mit Fellbachs Nr. 2 Jürgen Arbter dann als nächstes zu tun und konnte klar mit 3:0 gewinnen. Zuletzt war dann Jörg noch an der Reihe und startete gut mit 2:0 Sätzen. Dann aber kam sein Gegner immer besser ins Spiel und konnte danach jeden Satz für sich entscheiden, was den letzten und 9. Punkt für Fellbach bedeutete.

Die 1. Mannschaft belegt damit weiterhin den 5. Platz in der Bezirksklasse Rems.

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 
 

Ohne Chance…..

Die 2. Herrenmannschaft spielte am Samstag auswärts beim SV Plüderhausen V. Der EK musste mit 2 Ersatzspielern aus der 3. Mannschaft antreten und hatte damit schon vorweg keine leichte Aufgabe zu bewältgen.

Leider kam man nicht so richtig in Schwung und gab Spiel um Spiel an die Gastgeber ab. Einzig Michael Münkel und Gerhard Dill gestalteten Ihre Einzel etwas spannend, wobei hier leider beide Ihren 2:0 Satzvorsprung nicht ins Ziel bringen konnten....

Am 22.02. steigt das nächste Spiel der 2. um 19 Uhr in Welzheim. Dort geht es gegen den TSV Schornbach der abgeschlagen am Tabellenende liegt. Hier muss unbedingt ein Sieg hier, damit man in Schlagdistanz zum direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt SC Urbach II Druck aufbauen kann.

Dieser hat nicht unbedingt das leichtere Restprogramm und könnte bei direkter eigener Niederlage gegen TV Hebsack III, die auch aus dem Tabellenkeller wollen, vom EK vielleicht entscheidend überholt werden.

Die 2. Mannschaft belegt aktuell den 9. Platz in der Kreisliga B, Schorndorf.

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 
 

Vorentscheidung vertagt…..

Eine kleine Vorentscheidung für das Festigen des Auftstiegsplatzes hätten die Herren der 3. Mannschaft am heutigen Sonntag treffen können.
Leider unterlag man dem Verfolger von der SG Schorndorf IV mit 9:1.
Alle Doppel gingen an die SG wobei Doppel 2 und 3 erst im 5. Satz verloren wurden....

Es ging in der Folge unglücklicherweise weiter mit dem Pech und Schorndorf zog mit 5:0 weg.
Den einzigen Punkt für den EK konnte an diesem Morgen nur Steffen Geiger erringen der sein Spiel mit 3:1 gewinnen konnte. Die weiteren Partien waren z.T. allerdings in den Sätzen recht knapp und hätten mit etwas mehr Glück auch anders ausgehen können.

So bleibt nun abzuwarten wie Schorndorf seine folgenden Partien bewältigt und vor allem, ob es unseren Jungs gelingt die deutliche Niederlage wegzustecken und weiter von Spiel zu Spiel das Beste aus sich herauszuholen. Dann kann gegen Ende vielleicht doch noch am Ziel Aufstieg gebastelt werden.

Die 3. Mannschaft belegt aktuell weiterhin den 2. Platz in der Kreisklasse A; Schorndorf wobei der Verfolger aus Schorndorf noch 2 Spiele weniger hat.

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 
 
Herren 4 und 5 hatten spielfrei, ebenso Jungen U18 und U15 I

 

 

 

 

 

Spielberichte vom Wochenende :)

24.02.14 Spielberichte vom 22.03.2014

Leben gezeigt…..

Die 2. Herrenmannschaft spielte am Samstag zuhause gegen den Tabellenletzten vom TSV Schornbach. Der EK war verdammt zum Siegen, um gegen den Abstieg noch Chancen zu haben.

Dieses Vorhaben begann denkbar schlecht: Alle 3 Doppel verloren, zum Teil denkbar knapp und auch allesamt umkämpft, aber eben verloren ! Diese Niederlagen wegzustecken war jetzt die Aufgabe, aber leichter gesagt als getan: Wenn man schon mal Pech hat, dann haben die anderen noch das Quen...tchen Glück dazu… Torti und Holgi holten einen Satzrückstand in Ihren Einzeln immer wieder auf, um diese schließlich doch jeweils im 5. Satz zu verlieren. Bojan erzwang sich sein Glück im nächsten Spiel und gewann den einzigen 5. Satz an diesem Abend für Welzheim. Den nächsten Punkt holte sich dann aber wieder Schornbach, da Philipp gegen Klaus Siegle kein geeignetes Mittel fand.

Was dann kam, fasse ich mal so zusammen:

„1:6 liegt mei Welzheim zrick, gega dr Letschde vom Tal, i werd verrickt !
Soviel vorgnomma für des wicht´ge Schpiel, trotzdem henda, i kriags z`viel.
Arschbagga zamma, auf los god´s los, mei isch des spannend, i soich mr glei end hos !
Michel, Matze guad henders gmacht, 2 Punkte gholt – no ischs net Nacht !
Torti und Holgi, jetzt voll modiwiert, hend ihre Gegner 3:0 massakriert !
Bojan und Phillip, hend au Morgaluft gschnuppert – hend au Ihre Oinzel glasklar eituppert.
Michel und Matze nommol dro, ja kann des sei ? 2x 3:1 na also ES GEIT !“

SORRY FÜR DIESEN ERGUSS, aber nach so einer Leistung: Was muss, das muss !  

So muss sein im Abstiegskampf, nie aufgeben und kämpfen und sich von der guten Leistung der Kameraden anstecken lassen ! Noch isch´s net Nacht !

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 

Auf die Zähne gebissen…..

…und gefightet bis zum Schluss haben die Jungs der 3. Mannschaft am Samstag abend in Haubersbronn. In kompletter Aufstellung gingen auf Punktejagd: Mende, Dill, Bauer, Geiger, Strehle und Haufe, D.

Zu Beginn in den Doppeln verlief zunächst überhaupt nichts nach Plan. Haubersbronn gewann Sie alle 3 und damit war der Start für die Einzel nicht gerade einfach....
ABER: Jürgen, Gerhard und Steffen bliesen zur Attacke und gewannen alle ihr Einzel mit konzentrierter Leistung. In der Partie von Harald war es sehr eng, obgleich das 0:3 das nicht unbedingt widerspiegelt. Zu 9, 11 und 10 verlor Harald leider seine Sätze und damit auch den Punkt.
Dieter konnte im ersten Einzel seinem Gegner leider nichts entgegensetzen und verlor 0:3.
Das letzte Einzel in Runde 1 bestritt Alfred. Nach kleiner „Pause“ in Satz 3 gewann er den 4. jedoch wieder deutlich und damit auch das Spiel.
Die 2. Runde wurde eingeläutet und Jürgen konnte sich mit einem deutlichen 11:3 im 5. Satz den hart verdienten Punkt und seinen 2. Sieg an diesem Abend holen.
Bei Gerhard und Harald lief es dagegen nicht so gut und beide Punkte gingen relativ glatt an die Hausherren. Damit stand es 7:5 und die drohende Pleite lag in der Luft.
Steffen und Alfred hatten aber etwas dagegen und ließen Ihren Gegnern in Ihrem Einzel jeweils nicht den Ansatz einer Chance ! Durch diese Siege sicherlich motiviert ging Dieter an den Tisch. 3 Sätze, 3 mal zu 8, 3x gewonnen !! NA ALSO, SCHLUSSDOPPEL !!!

Die letzten gespielten Einzel in den Knochen, mussten aber eben Alfred und Dieter nochmal an die Platte für das Doppel. War noch genug Dampf in den Kesseln ? Und wie !! Zu 8 ging Satz 1 an den EK, in Satz 2 eine kleine Verschnaufpause eingelegt/gegönnt und mit 5 abgegeben. Dann im dritten zu 9 gewonnen was in Satz 4 mit Zusatzzündung zum 11:5 Sieg führte.

Auswärtssieg mit 9:7 Punkten nach fast 3,5h !! Sauber gemacht Buaba ! Zudem a subber Sach, das Jürgen, Steffen und Alfred alle Ihre Einzel gwenna kenna henn !!!

Die 3. Mannschaft belegt aktuell den 2. Platz in der Kreisklasse A; Schorndorf

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 

Zuhause nichts zu holen…..

…gab es am Samstag abend für die 4. Mannschaft des EK.
Zuhause empfing man den TV Weiler II, der zwar auch keine Ambitionen auf Platz 2 mehr hat, aber sich mit Welzheim um Rang 3 noch streitet.
Welzheim trat an mit folgender Aufstellung: Köse, Grabant, Hafner, Stamm, Kohnle und Weber....

Die Doppel gingen jeweils in 3 Sätzen recht flott über die Bühne, das Doppel Köse/Grabant konnte hierbei den einzigen Punkt aus den Doppeln für Welzheim holen.

Im ersten Einzel gab es eine kleine Schrecksekunde: Nachdem Hakan Satz 1 und 2 mit 12:14 abgeben musste, gewann er Satz 3 mit 11:9 (!). Sein Gegner bekam danach in der Satzpause einen kleinen Schwächeanfall und legte sich unfreiwillig auf den Hallenboden. Da die Gesundheit vorgeht und sich alle darüber einig waren, gab Weiler das Einzel auf und Hakan gewann den Punkt für Welzheim.
Die folgenden Einzel waren bis auf Stefans 5 Satz Marathon relativ deutlich für Weiler und der Rückstand vergrößerte sich auf 2:5. Manfred holte sich schließlich den nächsten Punkt für den EK nachdem er nach einem deutlichen 4:11 im ersten Satz sich auf seinen Anti-Top und seine Stärken besann und mit 3:1 gewinnen konnte.
Obwohl Stefans Einzel ebenfalls dann kampflos an Welzheim ging, war es der wieder mal verflixte
5. Satz den Helm leider nicht gewinnen konnte, der die Heimniederlage bedeutete. Die Einzel von Rüdiger waren vorgezogen gespielt und beide von Weiler geholt worden.

Welzheim 4 wurde damit von Weiler in der Tabelle überholt und liegt aktuell auf Platz 4 der Kreisklasse B, Schorndorf.

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 
Nichts zu holen…..

Gestern traft die 5. Herren Mannschaft auf den SV Kaisersbach II.
Der EK trat an mit Kohnle, v. Querfurth, Weber, Rudolph, Müller und Haufe P.
...
Das Derby fing vielversprechend mit 2 gewonnenen Doppeln an. Das Doppel Weber/Haufe P. war gegen das Doppel 1 Fetzer/Hüttmann zwar nicht chancenlos, aber insgesamt zu „brav“ von daher geht der Punkt an Kaisersbach in Ordnung.

Danach drehten die Hausherren auf und holten sich Sieg um Sieg in den Einzeln. Duller, Günther und Christian mussten sich allesamt 3:0 geschlagen geben. Es sah danach aus als sollte es so weitergehen, als ich in meinem Einzel schnell 2:0 zurück lag. Nachdem ich die ersten beiden Sätze verschlafen hatte gelang mir ab Satz 3 immer mehr und der 5. Satz sollte die Entscheidung bringen. Bei 8:6 Führung gab es allerdings wieder ein Leistungstief und ich lag auf einmal 10:8 zurück. Einen Punkt konnte ich durch einen überraschenden Aufschlag zwar noch holen aber die Niederlage verhindern konnte ich dann trotzdem nicht.
Damit also 5:2 für Kaisersbach !
Patrick trat als nächster an den Tisch und holte souverän den Punkt in 3 Sätzen. Ulrich hatte gegen seinen Gegner leider nicht soviel Glück und verlor leider auch mit 3:0
Damit stand es 6:3 Kaisersbach, auf in die 2. Runde und AUF ZUM AUSGLEICH !
Dieses Unternehmen war nach den jeweils 2. Niederlagen an diesem Abend für Manne, Günther und mich jedoch schnell beendet.
Kaisersbach holte sich verdient mit 9:3 den Heimsieg.

Die 4. Mannschaft belegt aktuell den 3. Platz in der Kreisklasse C; Schorndorf.

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 
U18 in Bettringen vermisst…

Am Samstag morgen um 10 Uhr sollte eigentlich das Auswärtsspiel gegen die SG Bettringen II stattfinden. Da es mit dem Fahrdienst leider ein Missverständnis gab und die Handy-Navis wie WhatsApp am WE verrückt spielten, wurde die Halle leider auch nicht mehr gefunden.

Daher zog man unverrichteter Dinge wieder ab und musste das Spiel leider 6:0 aufgeben !...

Die Jungen U18 belegen aktuell Rang 4 Kreisliga A Ost Rems.

P.S. an Bettringen: „Nach einer 6:3 Niederlage in der Hinrunde einfach mal die eigene Halle vor den Navigations-Satelliten zu tarnen, um im Rückspiel bessere Karten zu haben: UNCOOL ! Clever, aber uncool  

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 
Jungen U15 II mit Remis zuhause…..

Die U15 II spielte am Samstag zuhause gegen den SV Remshalden.
Welzheim spielte mit folgender Aufstellung: Ioannis Koskeridis, Carlos Widmann, Silas Müller und Fabian Müller.
...
Das Eingangsdoppel von Carlos und Fabian fing schon mal gut an und wurde auch mit 3:1 Sätzen gewonnen. Nach dem Doppel waren aber die Gäste am Drücker und holten sich alle 3 Einzel !
Ioannis lieferte sich mit Remshaldens Nr. 1 einen packenden Fight in 5 Sätzen, in dem er sich aber leider auch geschlagen geben musste.
Danach hatte Carlos seinen Gegner gut im Griff und holte sich mit 3:1 den Sieg. Silas hatte anschließend gegen Mario Dimitriadis leider kein Glück und verlor mit 0:3 !

So, wer sich jetzt fragt, ja wieso ging das dann 5:5 aus ? Nun, Remshalden war nicht komplett anwesend, d.h. 3 Einzel gingen kampflos an den EK. Somit hat sich es auch mal ausgezahlt, das man komplett angetreten ist.

Die Punkte für Welzheim machten: Carlos Widmann/Fabian Müller (1), Carlos Widmann (1), „kampflos“ (3)

Damit belegt die 2. Mannschaft der U15 weiterhin Rang 4 der Kreisklasse A Ost Rems.

Sportliche Grüße
Sascha Weber
 
 

 

Jungen U15 mit erneutem Sieg…..

Die U15 empfingen am Samstag die Gäste vom SV Lautern.
Welzheim spielte mit folgender Aufstellung: Kaim Kotan, Torin Menne, Miles Holl, und Marvin Ihle.
...
Gegen das Schlusslicht der Tabelle war ein Sieg eigentlich zu erwarten, diesen holte man sich dann auch verdient und mehr als deutlich mit 6:0 und 18:1 Sätzen (!). Super gemacht !!!

Damit steht die U15 weiterhin auf Platz 4 und sitzt dem TSV Böbingen im Nacken.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

 

 

 

 

Spielberichte vom Wochenende :)

17.03.14

Auswärtssieg für U15 II…..

Die 2. Mannschaft der Jungen U15 durfte am Samstag auswärts gegen die SG Bettringen II ran.

Welzheim spielte in folgender Aufstellung: Eduard Kowtun, Marvin Ihle, Ioannis Koskeridis ...
und Timo Pelster.

Den Anfang machte ein sehr spannendes Eingangsdoppel, das Eduard und Ioannis im 5. und entscheidenden Satz für sich entscheiden konnten. Danach durften Ioannis und Eduard gleich nochmal ran und ließen dabei Ihre Gegner nicht ins Spiel komme und gewannen beide glatt mit 3:0.

Marvin und Timo spielten danach Ihre ersten Matches und wollten es Ihren Kameraden gleich tun. Gegen die Nr. 1 und 2 der Hausherren gab es aber leider nicht viel zu holen und so gingen die beiden Punkte nach Bettringen.

Danach aber waren es wieder die Jungs vom EK Welzheim, die sich die entscheidenden Punkte zum Sieg holen konnten. Eduard, Timo und Marvin machten mit Ihren Siegen den Welzheimer Auswärtssieg perfekt. Marvin behielt dabei nach 2:0 Satzführung die Nerven, als er 2 Sätze in Folge verlor und im 5. Satz dann noch knapp mit 12:10 gewann !

Starke Leistung Buaba !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

Jungen U15 ohne Anstrengung zum Sieg…..

Eigentlich sollte die U15 am Samstag auswärts beim TSV Heubach ran.

Da Heubach aber nicht antreten konnte wurde das Spiel vom Heimverein kurz vorher abgeschenkt.

...

Heubach wird seine letzte verbliebene Jugendmannschaft aus dem Spielbetrieb zurückziehen und die TT-Abteilung sich damit de facto leider auflösen, da es bereits seit Saisonbeginn auch keine Herren-Mannschaft mehr gibt.

Die U15 belegt damit weiterhin Platz 4 der Tabelle und hat den TSV Böbingen mittlerweile nach Punkten eingeholt. Bei noch 2 ausstehenden Spielen gibt es daher noch eine Chance auf den Aufstieg.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

Kein Vergleich zum Hinspiel…..

…war das heutige Auswärtsspiel der 5. Mannschaft gegen die SG Schorndorf VII. Die Schorndorfer traten im Gegensatz zum Hinspiel fast in Bestbesetzung auf. Von daher war die Aufgabe nicht gerade einfach.

Welzheim spielte mit: Kohnle, von Querfurth, Just, Weber, Rudolph und Haufe. Die Doppel spielten: Weber/Haufe, Kohnle/v. Querfurth und Just/Rudolph

...

In allen 3 Doppeln lief irgendwie nichts zusammen und die logische Konsequenz war das Schorndorf sich alle 3 Punkte verdient geholt hat.

Die Einzel gingen gerade so weiter und bis auf ein paar einzelne schön erspielte Punkte von allen Akteuren der Gäste vom EK lief auch hier nichts zusammen und es stand schnell 7:0 für Schorndorf.

Dann trat Patrick an den Tisch und bekam es dabei mit dem „Dino“ der Kreisklasse C Rudolf Bachl zu tun. Patrick fegte seinen Gegner im ersten Satz 11:1 vom Tisch und ahnte aber bereits das es in der Fortfolge nicht so weiter gehen würde. Satz 2 gewann er schon denkbar knapper mit 11:9. Dann begann die Aufholjagd des Rudolf Bachl, der mit seinen 86 Jahren die Ruhe weg hatte und Punkt um Punkt erspielte. Er gewann Satz 4 und 5 glatt und konnte sich nach deutlicher Führung im letzten Satz noch mit 12:10 gegen Patrick durchsetzen, der eine 2:0 Führung leider nicht verwerten konnte.

Im nächsten Spiel holte sich Christian in einem spannenden und packenden Spiel einen verdienten Sieg gegen Malte Gerber im 5. Satz.

Danach trumpfte Duller groß auf und holte sich in einem super Match einen mehr als verdienten Sieg gegen Franz Kincses. Nach Verlust von Satz 1 packte Duller einen Super Ballwechsel nach dem anderen aus und bewahrte auch nach Fehlschlägen die nötige Ruhe. Die Unterstützung von draußen tat ihr Übriges um Duller zum 3:1 Sieg zu tragen.

Das Spiel von Günther war bereits vor Beendigung des obigen Matches fertig gespielt und der Sieg von Schorndorf war beschlossene Sache.

Da Duller gegen Kincses noch nie gewonnen hatte wurde dieser Sieg trotz der Niederlage vom ganzen Team frenetisch gefeiert.

Nächste Woche gibt es am Freitag abend noch das letzte Heimspiel gegen Steinenberg und dann ist die Runde für die 5. Mannschaft auch schon beendet.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

Vierte Mannschaft gewinnt mit Ersatz…..

Am Samstag war der TV Weiler III bei der 4. Mannschaft zu Gast
Welzheim trat an mit folgender Aufstellung: Fauth, Köse, Stamm, Kohnle, v. Querfurth und Rudolph.

...

Weiler kam nur leider nur zu fünft, womit nur 2 Doppel ausgespielt wurden.

Doppel 1 Kohnle/v. Querfurth musste sich dabei leider 1:3 geschlagen geben. Matthias und Hakan machten es danach etwas spannender und holten sich im Entscheidungssatz den Sieg gegen Doppel 1 der Gäste.

Matthias und Hakan holten anschließend die nächsten Punkte für den EK in dem Sie Ulrich Jakoby und Ling Hong Nguyen souverän 3:0 bzw. 3:1 besiegten.
Rüdiger war als Nächster an der Reihe und begann stark gegen Marco Scholz und führte nach 2 Sätzen mit 2:0. Der anschließende, knappe 10:12 Satzverlust gab seinem Gegner dann allerdings wieder Auftrieb bzw. hemmte Rüdigers Spiel in der Fortfolge. In Satz 4 und 5 ging plötzlich nichts mehr und Weiler holte sich den Punkt.

Duller hatte als Nächster gegen Wolfgang Mahr bis auf den 11:9 Satzgewinn in Satz 2 auch nichts zu melden und verlor die anderen Sätze relativ eindeutig.
Da Mann Nr. 6 bei Weiler fehlte gewann Günther sein Spiel kampflos, damit war Christian an der Reihe: Er konnte gegen seinen Gegner leider nicht viel entgegensetzen und verlor leider 1:3.

Matthias und Hakan waren wieder gefordert und lieferten wiederum ab. Beide gewannen Ihre 2. Partie jeweils in 4 Sätze und waren damit an diesem Abend die Garanten für den Sieg in dem Sie insgesamt 5 Punkte dazu beitrugen.

Rüdiger hatte im nächsten Spiel die Chance seine Niederlage wieder wettzumachen. Nach 1:0 Führung und einem nervenaufreibenden 17:19 im 2. Satz behielt er aber dieses Mal die Ruhe und holte sich Satz 3 und 4 und damit auch den Sieg.

Duller hatte gegen Marco Scholz im Gegenzug keine Chance und verlor mit 0:3. Günther machte es im Gegenzug besser und besorgte mit einem 3:0 gegen Calvin Blumhardt den Heimsieg für den EK.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

So langsam geht der Blick…..

…in Richtung Aufstieg ! Am Samstag war der SF Steinenberg zu Gast. Die Gäste liegen zur Zeit als Vorletzter der Tabelle auf Kurs in Richtung Kreisklasse B. Damit war das Ziel für Welzheim in kompletter Aufstellung klar: Nichts anderes als ein Sieg !!!

Die Eingangsdoppel gingen 2:1 an Welzheim. Jürgen und Gerhard mussten sich leider im 5. Satz 8:11 geschlagen geben.

...

Jürgen Mende gab sich im ersten Einzel des Abends die Ehre. In einer „Achterbahn“ Partie gewann er nach -9,+8, +2, -4 doch noch mit 11:5 im fünften Satz.
Gerhard Dill stieg ebenfalls in die Achterbahn mit ein, verpasste seinerseits aber den Sieg im 5. Satz.
Harald machte es dagegen besser und gewann mit 3:1 gegen Horst Brandauer.
Steffen hatte seinen Gegner danach eigentlich ganz gut im Griff. Die 2:0 Satzführung konnte er aber leider nicht ins Ziel bringen und vergab die Chance auf den nächsten Welzheimer Punkt mit
-9, -8 und -7.

Die Routiniers Fesel und Dieter holten Ihre Einzel beide sicher mit jeweils 3:0. Jürgen war als Nächster an der Reihe. Offensichtlich hatte er Gefallen am Achterbahn Fahren gefunden, denn auch dieses Match sollte über die volle mögliche Distanz gehen. Am Ende war er auch hier der Winner und holte sich den 2. Sieg im 2. Match.

Damit fehlten noch 2 Punkte, die Gerhard und Harald auch gerne besorgten. Somit war der 9:3 Heimsieg unter Dach und Fach und nächste Woche geht es auswärts gegen den SV Plüderhausen VI um das Ticket in die nächste Klasse. Hierfür schon jetzt viel Erfolg !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

 

2 Spiele an einem Wochenende…..

Die Heimpartie gegen den Tabellenführer SV Remshalden am Freitag Abend ist relativ schnell umschrieben: Für den EK, der mit Ersatz aus der 4. (!) Mannschaft antrat gab es nichts zu holen.
Matthias und Hakan wollten es an diesem Abend aber so richtig wissen und spielten nicht nur im Doppel sonder auch im Einzel jeweils alle 5 Sätze. Leider war keins der Matches vom Glück beseelt. Die 0:9 Niederlage war daher nicht zu verhindern.

...

Im 2. Match des Wochenendes war auswärts die SG Schorndorf III der Gegner. Welzheim trat an mit: Zivkovic, Schwarz, Dill, Bauer, Geiger und Grabant.

Die Doppel gingen 2:1 an Schorndorf, lediglich das Youngster Doppel Geiger/Grabant holte hier einen Punkt für Welzheim.

Philipp konnte in seinem ersten Match leider keinen Stich setzen und verlor am Ende klar mit 3:0.
Bojan machte danach einen 2:0 Satzrückstand wieder wett und verlor im Entscheidungssatz leider 11:9 und konnte damit leider nicht die verdiente Belohnung einfahren.
Joe machte es ihm nach und ging ebenfalls über die volle Spieldauer. Er führte dabei bereits mit 2:0 und verlor danach aber die Sätze 3 und 4 und musste in die Entscheidung gehen. Dort behielt er die Nerven und gewann mit 13:11 !
Gerhard Dill machte bei den 5 Sätzen ebenfalls mit. Leider hatte hier der Gegner wieder etwas mehr Glück im letzten Satz und Gerhard musste das Spiel leider abgeben.

Team Youngster schlug danach wieder zu und holte sich jeweils einen 3:0 Sieg gegen Heiko Griebel und Joachim Gersdorf. Bojan und Philipp hingegen hatten keinen guten Tag und verloren auch ihr nächstes Einzel, Philipp dazu noch knapp im 5. Satz.

Gerhard machte es im 2. Spiel dann besser als im ersten und konnte hier den 5. Satz mit 11:9 gewinnen und damit den Punkt für Welzheim einfahren.
Joe hatte nach seinen 5 Sätzen im ersten Einzel dann aber leider keine Chance gegen Jens Schwertfeger. -3, -5 und -5 geben dafür ein eindeutiges Zeichen.

Damit stand es 8:5 für die Hausherren. Showtime für Steffen und Stefan !
Wieder hatten beide Ihre Gegner voll im Griff und holten sich jeweils ein 3:1. 2 Spiele 2 Siege, was will man mehr ! Dazu noch das Doppel gewonnen, sauber gemacht.

Bojan und Gerhard durften dann nochmal zum Schlussdoppel ran um sich den verdienten Lohn des Abends zu erspielen. Nach 4 Sätzen hieß es: Punkt für Welzheim und ein 8:8 beim Tabellenvierten, der damit einen wichtigen Punkt für den Aufstiegplatz vergab !

Damit sind es aktuell 5 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz und den TV Hebsack III, der aber noch 2 Spiele mehr hat. Ein Punkt übernächste Woche gegen den SV Remshalden II könnte daher evtl. reichen, aber ein Sieg würde den sicheren Klassenerhalt bedeuten !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

 

Marathon gegen den Tabellenführer…..

Diesen Samstag empfing die erste Mannschaft den ungeschlagenen Tabellenführer vom TV Hebsack in der Hofgartenhalle.
Im Hinspiel gab es eine knappe 9:7 Niederlage, der knapp 4 Stunden Kampf vorausgegangen war. Somit versprach diese Partie ebenfalls ein Highlight zu werden.

Der EK trat in Bestbesetzung an, die Doppel bildeten Liessel/Kupferschmidt, Wohlfarth/Deuschle und Frey/Zeller.
Doppel 1 spielte stark und souverän und errang mit 3:0 den ersten Sieg des Tages.
Unser Doppel 2 trat gegen das starke Doppel 1 (18:3 Bilanz in der aktuellen Runde) aus Hebsack Ziemicki/Hanke an und musste sich glatt in 3 Sätzen geschlagen geben.
Jörg und Sascha bekamen es mit dem Doppel Fett/Eichel zu tun und lieferten sich ein spannendes Match, welches Sie aber im 5. Satz leider mit 7:11 abgeben mussten.

Michael begann sein erstes Match mit einem 7:11 im ersten Satz, steigerte sich danach aber kontinuierlich und holte sich auch verdientermaßen den Sieg mit 3:1.
Clemens verlor sein Match gegen Jürgen Fett zwar 0:3, allerdings waren diese insgesamt nicht so deutlich wie es das Ergebnis widerspiegelt.
Jörg war als Nächster dran und gab seinem Gegner keine Chance auf einen Satzgewinn. Mit 11:7, 11:6 und 11:4 wurde dieser abgefertigt.
Markus begann gegen Krzysztof Ziemicki gut im ersten Satz mit 11:8, konnte aber an die Leistung in den folgenden Sätzen leider nicht anknüpfen bzw. sein Gegner fand danach auch besser ins Spiel. Mit 1:3 ging dieser Punkt an die Gäste.
Sascha zeigte in seinem ersten Einzel das er diese Saison im hinteren Paarkreuz alles frisst was kommt und holte sich mit 3:1 den Sieg.
Kupfi holte sich in seinem Match den ersten Satz knapp mit 14:12, verlor daraufhin im 2. Satz kurz den Faden und gab diesen 8:11 ab. In der Folge fand er aber zu alter Stärke und Sicherheit zurück und lies sich mit 11:5 und 11:6 das Match nicht mehr nehmen.
Damit stand es 5:4 für unsere Jungs nach der ersten Runde. Wieder eine enge Angelegenheit und mit allen Chancen auf eine Überraschung !
Michael war im 2. Einzel nicht von Anfang an im Spiel und lag bald mit 0:2 zurück. Satz 3 holte er sich zwar mit 11:7 aber Jürgen Fett macht im 4. Satz mit 3:11 alles klar.
Clemens war im nächsten Spiel wieder gefordert und lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe, bei dem jeder der Akteure Akzente setzen konnte. 11:5, 5:11, 11:5, 10:12 und 11:9 hieß es am Ende und Clemens fuhr seinen ersten Sieg an diesem Abend ein.
Jörg war anschließend ebenfalls dicht dran gegen Krzysztof Ziemicki. Aber dieser vernascht zur Zeit ebenfalls alles was er im mittleren Paarkreuz diese Saison vor den Schläger kriegt.
Ein 9:11, 11:13 und 9:11 kann man daher als eine sehr knappe Entscheidung ansehen.
Markus trat als Nächster an die Platte und versuchte die Niederlage im 1. Spiel wett zu machen. Dies gelang am Anfang auch recht gut und Markus ging mit 2:1 in Führung. Sein Gegner bekam danach aber die Kurve und holte sich Satz 4 und 5 deutlich mit 6:11 und 3:11.
Nun stand es 6:7 und Sascha und Kupfi waren noch an der Reihe. Mit der Form aus den ersten Einzeln waren die Chancen auf eine Überraschung nach wie vor da.
Sascha musste in seinem Match zwar kämpfen, konnte sich aber mit 11:9, 11:7 und 14:12 am Ende klar mit 3:0 durchsetzen. Kupfi verlor Satz 1 mit 9:11, drehte danach aber so richtig auf und machte mit 11:9, 11:7 und 11:2 (!) den Sieg und den 8. Punkt für den EK klar.
Damit stand fest: PUNKTGEWINN gegen den Tabellenführer und natürlich noch das Schlussdoppel. Was für ein Abend ! Im Hinspiel bereits eine wahrer Krimi und auch jetzt wieder Spannung bis zum Schluss. Sollte es sogar ein Sieg werden ?
Das konnte nur das Schlussdoppel entscheiden und das wurde wie das ganze Match schon ein richtiger Thriller !
Michael und Kupfi holten sich den ersten Satz in der Verlängerung mit 15:13. Den nächsten Satz gaben sie mit 10:12 an Doppel 1 aus Hebsack ab. Im nächsten Satz drehte sich das Blatt wieder und dieser ging 12:10 an unsere Jungs. Damit fehlte nur noch 1 Satz zum Sieg !
Aber Hanke/Ziemicki wären nicht die Nr. 1 aller Doppel in der Bezirksklasse, wenn diese nicht noch etwas entgegenzusetzen hätten ! Die Gäste holten noch einmal alles aus sich heraus und holten sich mit 8:11 und 7:11 noch den Sieg im Schlussdoppel und „retteten“ Hebsack damit noch den Punkt. Hebsack ist damit weiterhin ungeschlagen und liegt 2 Spieltage vor Schluss mit 3 Zählern vor Fellbach, kann damit im nächsten Spiel die Meisterschaft klar machen. Trotzdem bleibt zu sagen, das sich unsere Jungs teuer verkauften und den Punkt absolut verdient gewonnen haben.
Schade, das ich nicht dabei sein konnte, das hätte ich zu gerne gesehen ! Von daher kann ich die Spielhergänge anhand der Ergebnisse auch nur erahnen. Mit Sicherheit waren die Matches insgesamt wesentlich spannender als der kurze Rückblick auf das Ganze.

Sportliche Grüße
Sascha Weber