Homepage aktualisiert

14.10.16

Die Homepage wurde in folgenden Bereichen aktualisiert:

- Mannschaften: Aktuelle Aufstellungen und Links zu TT-Click online

- Über uns: Neuer Text zur neuen Saison

- Spieldaten: neuer Gesamtspielplan mit Hallendienst, Fahrdienst online

Homepage aktualisiert

15.08.15

Die Homepage wurde in folgenden Bereichen aktualisiert:

- News: ältere Beiträge gelöscht

- News: Vorbericht zur neuen Saison online !

- Mannschaften: Aktuelle Aufstellungen und Links zu TT-Click online

Vorschau Saisonbeginn 2015/16

15.08.15

Hallo liebe Sportkameraden,

die neue Spielsaison 2015/16 steht vor der Tür. Der EK Welzheim ist mit 4 Herren-Mannschaften und 1 Jugend-Mannschaft gemeldet und steht vor einer interessanten Saison. Durchweg alle Mannschaften wurden personell verändert, vor allem dadurch bedingt, das viele Kameraden in dieser Spielrunde aus beruflichen und privaten Gründen nicht voll durchspielen können, aber dem Verein trotzdem als Ersatz zu Verfügung stehen wenn Not am Mann ist. Aus diesem Grund wurden auch alle Mannschaften eine Klasse tiefer gemeldet damit es von der Spielstärke her auch noch Spaß macht an den Tisch zu gehen.

Die ersten Begegnungen die anstehen finden am Samstag, 26.09.15 statt.

Herren I trifft auf den SV Remshalden - 18:00 Uhr
Herren IV trifft auf den SV Hussenhofen II - 18:00 Uhr
Herren II spielt auswärts bei der SG Schorndorf V, Beginn ist um 18:30 Uhr.

Herren III spielt ebenfalls auswärts gegen SF Steinenberg II, dies allerdings erst am Sonntag, 27.09.15 - Beginn 10:00 Uhr

Die Jugend greift auch am 26.09.15 ins Geschehen ein. Auswärts geht es um 13:00 Uhr gegen den DJK Schwäbisch Gmünd.

Ich wünsche uns allen eine gute und verletzungsfreie Vorbereitung und einen hoffentlich erfolgreichen Start in die neue Saison.

Lasst die Bälle rollen........... (ein Schelm, wer dabei Böses denkt :-)

Sportliche Grüße
Sascha Weber

6. Welzheimer Elfmeter-Cup 2015

11.07.15

Am 03.07. fand auf der Tannwiese in Welzheim der 6. Welzheimer Elfmeter-Cup statt.

Der EK Welzheim gab sich die Ehre und trat mit einem TT-Team zum Elfer-Schießen an. Im Tor und als Schütze - quasi mit Doppelbelastung: Kupfi, dazu noch "da Vorschdand" Matze Fauth, "da Vize" Sascha Weber, "da Kunstschütze" Steffen Geiger und "da Hammer" Carlos Widmann.

Da wir alle mit der im Vergleich zum TT Ball großen und schweren Kugel nicht allzu viel Alltagserfahrung haben, waren die Erwartungen relativ weit unten - getreu dem Motto "Dabei isch älles - Hauptsach `s Woiza lauft und isch net warm"

In der Vorrunde waren 4 Partien zu spielen. Nach ein paar Übungsschüssen traf der EK im ersten Spiel auf die Gold-Ochsen -
diese Partie endete 3:3 Remis.
Im zweiten Spiel ging es gegen Kickers O.K. Kupfi zeigte hier ein oder zwei gute Paraden und am Ende bedeutete das den 2:3 Sieg für den EK !
Im 3. Vorrunden Spiel war Hangover 95 der Gegner ! Obwohl mit niedrigen Erwartungen gestartet, konnte man auch dieses Spiel 4:3 gewinnen. Das bedeutete das die letzten beiden Vorrunden-Spiele darüber entscheiden mussten wer als Gruppen-Erster und -Zweiter sich für die Endrunde qualifizieren würde.

Das letzte Spiel ging für den EK deutlich mit 2:5 verloren „smile“-Emoticon
Im letzten Spiel zwischen Gold-Ochsen und Kickers O.K mussten wir den Kickers die Daumen drücken, denn bei deren Sieg wäre der EK Gruppen-Zweiter geworden ! Und tatsächlich: Der Einzug in die Endrunde wurde geschafft !

Im Viertelfinale konnten wir dann zwei "Ehemaligen" die Hand schütteln. Tekin und Berhat waren im Gegner-Team und dieses war mit "Fussballern" gespickt. Aber: da Vorschdand Matze packte in diesem so wichtigen Match seinen Hammer aus und netzte oben rechts ins Tor und machte damit seinen ersten Treffer des Turniers - und wie wichtig ware der „smile“-Emoticon Kupfi konnte im Gegenzug einen Elfmeter abwehren und damit wurde das Spiel 5:4 gewonnen, denn jeder vom EK hatte verwandeln können. Das hieß: HALBFINALE - WAHNSINN

Im Halbfinale war gegen Sandland 1 allerdings nichts mehr zu holen. Ronnie Stettner im Tor der Gegner holte Elfer um Elfer aus seinem Kasten und Kupfi griff hingegen meist hinter sich ins Netz.
Aber was solls, das Spiel um Platz 3 gab es ja auch noch.

Aber auch in diesem Spiel konnte der EK nichts mehr ausrichten und verabschiedete sich mit einer Niederlage aus dem Turnier.

Trotzdem kann man durchaus stolz sein auf die erbrachte Leistung, als einzige Nicht-Fussballer kamen wir immerhin auf Platz 4 von 20 angetretenen Mannschaften. Die Anmeldung fürs Nächste Jahr ist schon vorgemerkt.

Bilder folgen noch, auch auf der Homepage.

Mit sportlichen Grüßen
Sascha Weber

 

Jugend wird Pokalsieger !!!

14.05.15

Letzten Samstag fand das „Final Four“ Turnier der Jugend in den verschiedenen Pokalspielklassen in Großaspach statt. Unsere U18 hatte sich hierfür qualifiziert und machte sich mit Betreuer Steffen Kupferschmidt auf den Weg, um nochmal zum Abschluss einer tollen Saison an die Platte zu treten.


Die Jugend spielte mit Benni Wolff, Arjan Javori und Miles Holl. Im Halbfinale wurde die SG Bettringen II zugelost. Nach etwas holprigem Start stand es nach 3 Einzeln und dem Doppel 2:2.
Benni Wolff lies in seinen Matches keine Zweifel aufkommen und gewann beide souverän mit 3:0
Damit fehlte nur noch ein Punkt fürs Finale.
Arjan besorgte diesen im 2. Match ebenfalls mit Bravour. Damit war das Finale perfekt.

In diesem Finale stand der TSV Haubersbronn als Gegner gegenüber. Diese hatten im Halbfinale den TTV Burgstetten II mit 4:2 in die Schranken verwiesen.

In den ersten beiden Einzeln des Finales holte Benni Wolff den ersten Punkt für den EK mit 3:0
Sein Gegner durfte hierbei ganze 10 Punkte in 3 Sätzen machen !
Arjan war der nächste. In diesem Match war es weitaus spannender. Nach einem knappen 1. Satz für Arjan nahm er sich eine kleine Auszeit und lag kurzerhand mit 1:2 zurück. Nachdem er aber von Kupfi in der Satzpause ein für Ihn passendes Coaching bekommen hatte, kämpfte er sich nochmal zurück und errang den Sieg mit 3:2 !
Miles gab in seinem Einzel alles was er zu bieten hatte aber gegen Levin Rommel war er im Finale etwas überfordert, was aber keinesfalls schlimm ist. Es ist aller Ehren wert sich als „U15“ gegen U18 Jungs an die Platte zu stellen, und auch Niederlagen wollen sportlich genommen sein.
Im Halbfinale hätte es für Miles auch durchaus anders ausgehen können, hier verlor er zwar auch 3:0 aber in den Sätzen im Einzelnen 12:10, 11:8 und 18:16 !!!
Die noch fehlenden Punkte im Finale besorgten Benni und Arjan im Doppel mit einem 3:1 Sieg und anschließend Benni mit 3:0 gegen Christian Wagner.

Damit stand fest: Die Jugend U18 krönt Ihre grandiose Saison mit dem Pokalsieg im Jungen C-Pokal !

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an alle Spieler, die auf dem Weg zum Finale zum Mannschaftserfolg beigetragen haben. Dank auch an alle Fahrer und im speziellen ans Trainerteam !

GOOD JOB !

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Volleyballer Tischtennisturnier

09.12.14

Am Freitag den 28.11.2014 kam es wie jedes Jahr zum traditionellen
Volleyballer Tischtennis Turnier. Alle Teilnehmer hatten Spaß und
Freude am Spiel. :-)

Jugend überzeugt auf Bezirksebene

15.10.14

Da die TTVWH Seite nach wie vor eine techn. Störung hat, müssen die Spielberichte der Herren III und IV vom Wochenende noch warten......
Dafür gibt es etwas über die Jugend vom Wochenende zu berichten.....Viel Spaß beim Lesen.

Vergangenen Sonntag wurden in Murrhardt die Bezirksmeisterschaften der Jugend Mädchen
und Jungen ausgespielt.

Der EK Welzheim war mit folgenden Teilnehmern in der Klasse Jungen U18 C vertreten: Benjamin Wolff, Adrian Javori, Ioannis Koskeridis und Miles Holl.

In der Vorrunde spielte unsere Jungs in 3er bzw. 4er Gruppen um den Einzug in die nächste Runde.
Benjamin Wolff gelang dies in überzeugender Art und Weise mit 2 Siegen in 2 Spielen. Dabei gab er keinen Satz ab und zog souverän ins Achtelfinale ein.
Adrian Javori zog in seiner 4er Gruppe nach und konnte sich mit 1:2 Spielen als Gruppenzweiter fürs Achtelfinale qualifzieren. Gegenüber seinen Mitkonkurrenten hatte er das am Ende bessere Satzverhältnis, welches ihm das Weiterkommen sicherte.
Ioannis Koskeridis konnte sich leider nicht für die nächste Runde qualifizieren. In seiner 4er Gruppe wurde er trotz 2:1 Spielen leider nur 3. Einzig das Satzverhältnis verhinderte auch sein Weiterkommen. In der Endabrechnung fehlte ihm nur 1 Satz gegenüber dem 2. Platz.
Miles Holl war ebenfalls in einer 4er Gruppe unterwegs, kam aber leider nicht über die Gruppenphase hinaus. Gegen 3 starke Gegner aus Oeffingen, Murrhardt und Haubersbronn musste er sich jeweils in 3 Sätzen geschlagen geben und belegte den 4. Platz.

Im Viertelfinale warteten auf die Welzheimer folgende Gegner: Benjamin Wolff bekam es mit Matthias Brösamle vom TV Oeffingen zu tun, der die Gruppe von Miles Holl mit 3:0 Spielen und 9:0 Sätzen klar dominierte. Benjamin überzeugte auch hier und zog mit 3:0 Sätzen ins Viertelfinale ein.
Adrian Javori musste sich in seinem Achtelfinale mit 1:3 seinem Gegner Justus Canters vom TV Murrhardt geschlagen geben. Den 3. Satz der Partie konnte er knapp mit 12:10 für sich entscheiden, in Satz 4 war allerdings nichts mehr zu holen, dieser ging mit 11:4 an den Gegner.
Im Viertelfinale ging es für Benjamin weiter gegen Sebastian Wimmer, ebenfalls vom TV Oeffingen. Hier erwischte Benjamin einen denkbar schlechten Start und verlor die ersten beiden Sätze mit -8 und -10. Dann fing er sich aber noch einmal und holte sich den 3. Durchgang mit 11:9. Danach war sein Spiel wieder konstant und er zwang seinen Gegner zu vermehrten Fehlern. Mit einer tollen Aufholjagd gewann er auch die beiden folgenden Sätze mit jeweils 11:3 und zog damit sensationell ins Halbfinale ein.
Dort wartete Justus Canters, der Adrian im Achtelfinale 3:1 nach Hause geschickt hatte. Gegen Benjamin war an diesem Tag aber für den Murhardter kein Kraut gewachsen. Klar mit 3:0 gewann Benjamin das erste Semifinale und stand im FINALE !!!!!!
Das Finale versprach eine spannende Sache zu werden. Marius Falk vom VfR Birkmannsweiler hatte im gesamten Turniververlauf lediglich 1 (!) Satz verloren. Auch Benjamin musste nur 1 Satz mehr abgeben. Aber wer ein enges Finale erwartet hatte, wurde eines Besseren belehrt. Benjamin hatte seinen Gegner derart gut im Griff das der 3:0 Sieg mit 11:4, 11:6 und 11:4 recht deutlich ausfiel. WIR GRATULIEREN DEM BEZIRKSMEISTER IN DER C-Klasse DER JUNGEN U18 – BENJAMIN WOLFF !!! Toll gemacht !!!

Auch im Doppelwettbewerb lag etwas in der Luft. Die Welzheimer Doppel traten an mit Adrian Javori/Benjamin Wolff und Miles Holl/Ioannis Koskeridis. Adrian und Benjamin hatten in der ersten Runde ein Freilos und standen damit automatisch im Viertelfinale. Miles und Ioannis spielten gegen das Doppel Becker/Förster vom GTV Hohenacker. Leider reichte es nicht zu einem Sieg, so das in der 1. Runde bereits Schluss war. Im Viertelfinale spielten Adrian und Benjamin gegen eben dieses Doppel aus Hohenacker, konnten Ihre Gegner damit schon in Aktion erleben. Die beiden machten es dann besser und zogen mit 3:0 sicher ins Halbfinale ein. Gegen das Doppel Leupert/Reith vom TV Murrhardt war allerdings Schluss.

Insgesamt war das Turnier ein voller Erfolg. Mit dem Titel im Jungen U18 C Einzel und 2 Viertelfinalteilnahmen im Einzel und Doppel können die Jungs und Ihre Trainer durchaus zufrieden sein. Bei wem es dieses mal nicht zu mehr gereicht hat, sollte nicht allzu enttäuscht sein, sondern die Erfahrungen nutzen um sich weiter zu verbessern. Nächstes Jahr wird ein neuer Anlauf gestartet.

Ich finde es auf jeden Fall toll, das die Jugend nicht nur in der regulären Spielrunde zum Einsatz kommt, sonder sich auch auf einem Turnier wie den Bezirksmeisterschaften mit anderen Gegnern misst, und das dann auch noch mit solchem Erfolg. Großes Lob und auch ein Dank an unsere Jugendtrainer, die einen großen Anteil an dieser Entwicklung im Jugendbereich haben

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Jugendvereinsmeisterschaften

09.12.14

Die Jugendvereinsmeisterschaften 2014 fanden Anfang November statt. Erster wurde Benjamin Wolff vor Arjan Javori und Carlos Wiedmann. Es war wie jedes Jahr sehr spannend. Der Jugendleiter hoff nächstes Jahr auf ein paar mehr Teilnehmer :-)

Vereinsmeisterschaften 2014

13.07.14

Es ist angerichtet…..

 

Zum Saisonabschluß fanden am 04.07.2014 die Vereinsmeisterschaften der Aktiven statt.
Insgesamt 14 Akteure stellten sich der letzten Herausforderung mit dem guten alten „Zelluloid“-Spielgerät. In 4 Gruppen, aufgeteilt in 2x 4er und 2x 3er Gruppen wurde die Vorrunde ausgespielt.
Jeweils die ersten beiden Platzierten einer Gruppe qualifizierten sich für die KO-Runde.

Das Viertelfinale bildeten folgende Paarungen: Sascha Zeller vs. Hakan Köse, Michael Münkel vs. Stefan Grabant,Steffen Geiger vs. Günter v. Querfurth und Kupfi vs. Philipp Schwarz.

Parallel zur KO-Runde der Gruppensieger wurde eine Trostrunde für die Verlierer der Gruppenphase ausgespielt.

Für den Doppelwettbewerb wurden die Top 7 Gesetzten auf die 7 Spieler mit geringerem TTR-Wert zugelost. Folgende Doppelpaarungen wurden ausgelost:
Torti/Stefan Grabant, Steffen Geiger/Günter v. Querfurth, Philipp Schwarz/Benjamin Wolff, Kupfi/Sascha Weber, Matthias Schaile/Hakan Köse, Michael Münkel/Sandra Grabant und Sascha Zeller/Tao Menne.

Im Doppel standen sich nach dem Viertelfinale folgende Doppel zum Semi-Finale gegenüber:
Torti/Stefan Grabant vs. Sascha Zeller/Tao Menne und Michael Münkel/Sandra Grabant vs. Kupfi/Sascha Weber. Die Halbfinals konnten Torti/Stefan Grabant und Kupfi/Sascha Weber für sich entscheiden. Beide mussten dabei über 3 Sätze gehen. (Anmerkung: Aus Zeitgründen wurde die Distanz von 3 auf 2 Gewinnsätze gekürzt)

Das Finale begann mit einem überraschenden 11:3 Gewinn für Kupfi/Sascha Weber. Ähnlich dem späteren Halbfinale Brasilien/Deutschland gelang vor allem Kupfi hier fast alles und Torti/Stefan hingegen überhaupt nichts. Der 2. Satz sollte aber wesentlich spannender werden Torti und Stefan holten sich diesen auch mit 11:9. Der letzte Satz musste die Entscheidung bringen. Torti und Stefan hatten sich nun eingespielt und zu Ihren Stärken gefunden. Sascha hatte vor allem mit den Aufschlägen von Torti seine Mühe was dazu führte das dieser Satz zwar wieder knapp aber verdient an Torti und Stefan ging. Die neuen Vereinsmeister waren gefunden !

Im Einzel haben sich 4 Akteure erwartungsgemäß fürs Halbfinale qualifiziert: Kupfi, Sascha Zeller, Michael Münkel und Steffen Geiger.
Die Paarungen hießen: Sascha Zeller vs. Michael Münkel und Kupfi vs. Steffen Geiger
Nach packenden Matches setzten sich die Jungs aus der 1. Mannschaft letzten Endes doch durch. Im Spiel um Platz 3 lieferten sich Michael und Steffen einen spannenden Kampf, der dem Ergebnis nach zwar deutlich aussieht (3:0) aber im Einzelnen je 3 mal 13:11 für Michael den Sieg brachte. Eine wirklich bittere Pille für Steffen so zu verlieren, andererseits toll für die Zuschauer und den gesamten EK wenn man sieht wie eng das Spielniveau zum Teil beieinander liegt. Da hat man im Ersatzfall doch ein gutes Gefühl !

DAS FINALE: Kupfi vs. Sascha Zeller, Jung vs. nemme so jung, Jugendtrainer vs. Jugendtrainer, vorderes Paarkreuz vs. mittleres Paarkreuz, brünett vs. dunkelblond, FCB vs. VfB (unterstell ich einfach mal), es gäbe genug weitere Vergleiche J Aber lassen wir mal nackte Tatsachen sprechen: Zu später Stunde stand das Finale auf dem Programm und das auch noch als Wiedervorlage vom letzten Jahr. Sascha Zeller gegen Kupfi.
Die ersten beiden Sätze gingen klar an Sascha, der teilweise überragende Bälle spielte. Im dritten Satz konnte Kupfi mehr dagegen halten und den noch verbliebenen Zuschauern wurde super Tischtennis geboten mit zum Teil spektakulären Ballwechseln mit Topspin Gegentopspin, usw. Kupfi konnte den 3. Satz auch gewinnen und die Entscheidung somit vertagen. Im 4. Satz ließ Sascha aber nichts mehr anbrennen und setzte sich am Ende verdient die Krone auf ! Die einzelnen Ergebnisse kann ich hier leider nicht mehr wiedergeben, da ich zu dem Zeitpunkt mal kurz unter der Brause stand J

Zusammenfassend gibt es zu sagen, das die Veranstaltung super organisiert war. Es wurde mit einem warm/kalten Buffet und gekühlten Getränken für das leibliche Wohl gesorgt und sogar eine Leinwand mit Beamer war im Einsatz um das Viertelfinale Deutschland/Frankreich zu übertragen. Was ein wenig enttäuschend war ist die Tatsache, dass die Teilnahme mit 14 Leuten recht dürftig war. Schieben wir es mal auf die aktuelle laufende WM und hoffen auf größere Teilnahme im nächsten Jahr.

Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss an die neuen Vereinsmeister 2014 im
Doppel Torti/Stefan Grabant und im Einzel Sascha Zeller.

Sportliche Grüße
Sascha Weber

Jaaaaaaaaaaa!!!!!

28.04.13 Aufstieg in die Bezirksklasse Rems :)

Als "Underdog" in die Relegationspartie gegen Schnait gestartet und am Ende das "kleine Wunder" vollbracht!

Die Herren 1 steigen nach großem Kampf und mentaler Stärke in die Bezirksklasse Rems auf! Die höchste Spielklasse, die das Eichenkreuz Welzheim je gespielt hat!

Die Freude beim Verein und bei den Spielern sind einfach gigantisch oder wie die 1. Mannschaft sagt einfach bock stark!!!! Die anschließende Nacht wurde zum Tag gemacht!

Hier das Spiel nochmals im Überblick:

http://ttvwh.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/ClickTTVBW.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=6285745&championship=SK+Bez.+RE+12%2F13&group=196327

Herren III

Wir gratulieren unserer dritten Herrenmannschaft.

Mit einem ungeschlagenen Durchmarsch durch die Kreisklasse B feiert die dritte Herrenmannschaft Ihre Meisterschaft am Ende der Saison 2012/2013.

In der kommenden Saison greifen unsere Jungs aus der Dritten dann top motiviert in der Kreisklasse A an, um auch dort das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Wir wünschen hierfür viel Erfolg.

Pokalsieger 2011/2012

EK Welzheim Pokalsieger 2011/2012 im Herren C-Pokal.

Auf dem Foto zu sehen sind Sascha Zeller, Jörg Frey und Clemens Wohlfarth

 

Herzlichen Glückwunsch.

Der EK Welzheim beim Zeitungsverlag in Waiblingen

Am Mittwoch Abend (14.03.) waren einige Mitglieder des EK Welzheim zusammen mit den Landfrauen aus Kaisersbach zur Besichtigung beim Zeitungsverlag Waiblingen eingeladen.

Wie vermutlich der ein oder andere mitbekommen hat, hatte der Waiblingern Zeitungsverlag letztes Jahr 40 jähriges Jubiläum und veranstaltete deshalb in jedem der vier Orte ( Waiblingen, Winnenden, Schorndorf, Welzheim), für die er Zeitungen produziert ein Fest, so auch in Welzheim. Zusammen mit den kaisersbacher Landfrauen wurden wir gebeten das Fest zu bewirten und bei der Organisation zu helfen.

Als Dankeschön für unser Engagement wurden wir dann zu einer Besichtigung in den Zeitungsverlag eingeladen.

Mit dem Bus ging es am Mittwoch, den 14.03., gegen 18:00 Uhr auf den Weg nach Waiblingen. Dort angekommen erhielten wir zuerst einmal eine kleine Stärkung, in Form von verschiedenen Kleinigkeiten zu essen. Danach wurde uns ein kurzer Film gezeigt über den Zeitungsverlag, die Zeitung, wie sie entstand usw. Anschließend bekamen wir eine Führung bei der uns die Produktion der Zeitung erläutert und gezeigt wurde. Es gehören viele Schritte dazu, bis aus einem Ereignis ein Bericht mit Bild in einer Zeitung wird. Lange wir daran gearbeitet und gefeilt bis alles passt und kurz nach Mitternacht, genau genommen um 0:30 Uhr geht dann der Druck der Tageszeitung für den nächsten Tag los, um dann um 6 Uhr in der Früh bei dir im Briefkasten zu liegen.

Alles in allem hatten wir einen gemütlichen und interessanten Abend und sind natürlich dankbar, dass wir die Gelegenheit hatten, einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen zu dürfen.